Transporteure

Motorenöle PKW

Getriebeöle ATF

Artikelbeschreibung

Divinol ATF Premium VI ist ein rot eingefärbtes Kraftübertragungsöl für automatische Getriebe und verfügt über folgende Eigenschaften:

  • hervorragende Oxidationsstabilität
  • sehr guter Verschleißschutz
  • ausgezeichnetes Kältefließverhalten
  • breiter Temperatureinsatzbereich
  • gute Dichtungsverträglichkeit
  • hervorragende Scherstabilität
  • für verlängerte Ölwechselintervalle
  • universell einsetzbares ATF
  • Spezifikation: GM Dexron VI*; GM Dexron III G/H; GM Dexron II D; GM Dexron TASA; Ford Mercon V; JASO 1 A
  • Hersteller Performance: MB-Freigaben 236.3/ 236.5 / 236.6 /236.7 / 236.8 / 236.9 / 236.91/ 236.10 / 236.11; VW G 052 025 / G 052 162 / G 052 990 / G 055 025 / G US 000 162; BMW / MINI P/N 81 22 9 400 272/275; BMW / MINI P/N 81 22 9 407 858/859; BMW / MINI P/N 83 22 0 024 359, BMW / MINI P/N 83 22 0 026 922, BMW / MINI P/N 83 22 0 402 413, BMW / MINI P/N 83 22 0 403 248, BMW / MINI P/N 83 22 0 403 249, BMW / MINI P/N 83 22 7 542 290, BMW / MINI P/N 83 22 9 407 765, BMW / MINI P/N 83 22 9 407 807; Porsche P/N 000 043 204 41, Porsche P/N 000 043 204 41, Porsche P/N 000 043 205 28, Porsche P/N 999 917 547 00; PSA Peugeot Citroën P/N Z 000169756; Renault Matic D2; Hyundai/Kia SP II / III; Mazda ATF M III, Mazda Type T-IV; Mitsubishi ATF-J2, Mitsubishi SP, P/N MS991156, Mitsubishi SP-II, Mitsubishi SP-III; Nissan / Infinity N402, Matic D/J/K/S; Subaru ATF HP, Subaru P/N K0140Y0700; Volvo 97341, Volvo P/N 1161529, Volvo P/N 1161540 / 1161640, Volvo VCE 1273.41; Chrysler ATF +3/4; Honda ATF- Z1; Hyundai SP-II / III / SPH- IV / NWS 9638; Suzuki 3314, Suzuki 3317; Aisin Warner AW- 1, JWS 3309, JWS 332; Saab 93 165 147; Voith 55.6335.XX (G607); Isuzu ATF III, Isuzu P/N 08200-9001; Bentley JNV 862 564 D; SSANG YONG DSIH 5M-66; Jaguar JLM 20238, Jaguar JLM 21044, Jaguar K17, Jaguar WSSM2C922-A1; ZF TE ML- 03D,05L,09,11A,11B,14A,14C,17C,21L; Allison C4 / TES 295 / TES 389 (*Viskositätsanforderung wird nicht erfüllt)

Typische Kennzahlen

Aussehen Rot
Viskosität/40°C / DIN 51 562 35 mm²/s
Viskosität/100°C / DIN 51 562 6,6 mm²/s
Viskositätsindex / DIN ISO 2909 150
Dichte/15°C / DIN 51 757 850 kg/m³
Pourpoint / DIN ISO 3016 ≤ -39 °C
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 ≥ 200 °C

Anwendung

Divinol ATF Premium VI wird als Kraftübertragungsöl in automatischen Getrieben von PKW, LKW, Bussen und Sonderfahrzeugen verwendet. Der Einsatz kann ebenfalls in hydrodynamischen Wandlern, Hydrauliken sowie Servolenkungen jeweils nach Herstellervorschrift erfolgen.

Downloads

Artikelbeschreibung

Divinol ATF Premium VI LV ist ein Automatikgetriebeöl mit reduzierter Viskosität (LV = lowviscosity Anwendungen), welches Kraftstoffeinsparungen ermöglicht.. Die modernen Additivkomponenten in Kombination mit hochwertigen Grundölen erlauben es, dünnere Automatikgetriebeöle herzustellen, welche die Anforderungen moderner Getriebetechnik und des Ökologie-/Ökonomiegedanken vereinen. Die hervorragenden Temperatureigenschaften ermöglichen einen vielseitigen Einsatz und somit optimale Betriebsbedingungen unter hohen und tiefen Termperaturen. Optimale Schaltgängigkeit, eine sehr gute Alterungsund Oxidationsstabilität sowie lange Ölwechselintervalle werden unter anderem durch den Einsatz von Synthese- Technologie Ölen sichergestellt.

  • hervorragende Oxidationsstabilität
  • sehr guter Verschleißschutz
  • ausgezeichnetes Kältefließverhalten
  • breiter Temperatureinsatzbereich
  • gute Dichtungsverträglichkeit
  • hervorragende Scherstabilität
  • für verlängerte Ölwechselintervalle
  • ATF für LV - Anwendungen
  • Spezifikation: Dexron VI; Mercon LV; JASO 1 A
  • Hersteller Performance: MB-Freigabe 236.12/.14/.15; VW G 055 005; VW G 055 540; VW G 060 162; BMW 83 22 0 142 516; BMW 83 2 22 152 426; BMW 83 22 2 298 720; BMW M-1375.4; Toyota WS; Nissan Matic-S; Mitsubishi SP-IV; Hyundai/KIA SPIV; Hyundai NWS-9638; Honda DW-1; JWS 3324; Aisin Warner GM-AW-1; Saab 93 165 147 AW1

Typische Kennzahlen

Viskosität/100°C / DIN 51 562 5,9 mm²/s
Viskositätsindex / DIN ISO 2909 145
Dichte/15°C / DIN 51 757 0,840 g/cm³
Pourpoint / DIN ISO 3016 ≤ -39°C
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 ≥ 180°C

Anwendung

Divinol ATF Premium VI LV wird als Kraftübertragungsöl in automatischen Getrieben von PKW, LKW, Bussen und Sonderfahrzeugen verwendet.

Downloads

Artikelbeschreibung

Divinol ATF Spezial R ist ein rot eingefärbtes Kraftübertragungsöl für automatische Getriebe und verfügt über folgende Eigenschaften:

  • hervorragende Oxidationsstabilität
  • sehr guter Verschleißschutz
  • ausgezeichnetes Kältefließverhalten
  • breiter Temperatureinsatzbereich
  • gute Dichtungsverträglichkeit
  • Spezifikation: GM Dexron III G; GM Dexron II D; GM Dexron TASA; Ford Mercon 2004
  • Hersteller Freigabe: Voith H55.6335.XX
  • Divinol Empfehlung: Allison C-4; MAN 339 V1/Z1; MB-Freigabe 236.9; Volvo 97340 / 97341; ZF TE-ML 03D, 04D, 14A, 17C

Typische Kennzahlen

Aussehen rot
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 870 kg/m³
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 35 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 7,1 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 170
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 200 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 <=-40 °C

Anwendung

Divinol ATF Spezial R wird als Kraftübertragungsöl in automatischen Getrieben von PKW, LKW, Bussen und Sonderfahrzeugen verwendet. Der Einsatz kann ebenfalls in hydrodynamischen Wandlern, Hydrauliken sowie Servolenkungen, jeweils nach Herstellervorschrift erfolgen.

Downloads

Artikelbeschreibung

Divinol DSG Fluid ist ein Doppelkupplungsgetriebeöl, das in Fahrzeugen eingesetzt werden kann, die spezielle DSG Öle benötigen. Das Produkt kann eingesetzt werden für Fahrzeuge der VW Gruppe mit DSG Getrieben ab Baujahr 2003. Weitere Einsatzmöglichkeiten bestehen in Ford, Volvo, Chrysler, Peugeot, Citroen und Mitsubishi 6 Gang DCTF-Getrieben ab Baujahr 2007.

  • längeres, gleichmäßiges schalten durch verbesserte Reibungscharakteristik
  • verbessertes Lasttragevermögen und daher verlängertes Getriebeleben
  • bessere Dichtungsverträglichkeit und daher besserer Getriebe- und Umweltschutz
  • mit Divinol DSG Fluid kann Sortenreduktion durchgeführt werden
  • Spezifikationen: Doppelkupplungsgetriebeöl
  • Hersteller Performance: MB-Freigabe 236.21; VW G 052 182; VW G 052 529; VW DSG DQ 200; Ford WSS-M2C936-A; Chrysler; Volvo 1161838; Volvo 1161839; Peugeot/ Citroen 9734.S2; Mitsubishi MZ320065 Dia-Queen SSTF-I; Porsche Oil No. 999.917.080.00; BMW 83 22 2 148 578; 83 22 2 148 579; 83 22 0 440 214; 83 22 2 147 477

Typische Kennzahlen

Aussehen gelb, klar
Viskosität/40°C / DIN 51 562 35 mm²/s
Viskosität/100°C / DIN 51 562 7,2 mm²/s
Viskositätsindex / DIN ISO 2909 175
Dichte/15°C / DIN 51 757 0,855 g/cm³
Pourpoint / DIN ISO 3016 < -40°C
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 ≥ 180 °C

Anwendung

Divinol DSG Fluid wird als Kraftübertragungsöl in Doppelkupplungsgetriegen von PKW verwendet. Beim Einsatz von Divinol DSG Fluid jeweils die Herstellervorschrift beachten.

Downloads

Kein Suchresultat

Motorenöle 0W30-40

Artikelbeschreibung

High-Tech-Leichtlauf-Motorenöl der neuesten Technologie auf Basis von PAO und weiteren hochwertigen Grundölen. Das Produkt weist eine extrem niedrige Tieftemperaturviskosität auf und sorgt somit für hohe Kraftstoffeinsparungen in Kombination mit einer sicheren Hochtemperaturviskosität für problemlose Höchstleistungen.

  • optimale Motorensauberkeit
  • sehr guter Verschleißschutz
  • kein "abreißen" des Schmierfilms
  • kaum Verdampfungsverluste
  • Spezifikation: API SN/CF; ACEA A3/B4
  • Hersteller Freigabe: MB-Freigabe 229.5; BMW Longlife-01
  • Divinol Empfehlung: MB-Freigabe 229.3; VW 505.00/502.00; Porsche A40; Renault RN 0700/0710; Opel GM-LL-A-025; Opel GMLL-B-025

Typische Kennzahlen

SAE Klasse 0W40
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 0,845 g/cm³
Asche / Sulfat DIN 51575 1 %
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 75 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 13,3 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 182
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 222 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 -42 °C
TBN 10,2 mgKOH/g

Anwendung

Einsetzbar in Otto- und Dieselmotoren mit und ohne Turboaufladung, z. B. in PKW´s, Lieferwagen und Kleinbussen. Das Produkt ist bestens für mit Abgasnachbehandlungssysteme ausgestattete Fahrzeuge geeignet. Kraftstoffersparnisse, insbesondere bei Kurzstrecken und im Stop-and-go Verkehr sind mit Divinol Syntholight 0W-40 realisierbar.

Downloads

Artikelbeschreibung

Divinol Syntholight C2 0W-30 ist ein spezielles, hochwertiges Motorenöl auf Basis moderner Additivkomponenten sowie Grundölen der HC Synthesetechnologie und PAO. Das Produkt wird empfohlen für Fahrzeuge, welche die Norm ACEA C2 benötigen, u.a. wird diese von OEMs wie PSA, Ford, Fiat, Renault, Honda, Mazda als Service-Fill empfohlen. Dieses Qualitätsmotorenöl sorgt durch die schnelle Durchölung in den Start- und Warmlaufphase, für deutlich weniger Motorenverschleiß sowie Kraftstoffersparnis und damit bessere Emissionskontrolle.

Divinol Empfehlung: ACEA C2; PSA B712312; Ford WSS-M2C-950A; Fiat 9.55535-S1; Fiat 9.55535-GS1; Fiat 9.55535-DS1; Renault*; Honda*; Mazda*; Citroen* (*entsprechend der Vorgaben der Betriebsanleitung / des Servicehefts)

Typische Kennzahlen

SAE Klasse 0W-30
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 0,840 kg/m³
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 55 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 10,9 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 > 170
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 ≥ 215 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 - 36 °C
TBN 7 mgKOH/g

Anwendung

Divinol Syntholight C2 0W-30 garantiert einerseits eine rasche Durchölung bei tiefen Temperaturen und bietet andererseits auch einen ausreichend dicken Schmierfilm bei hohen Öltemperaturen.

Downloads

Kein Suchresultat

Motorenöle 5W-30

Artikelbeschreibung

Das ideale Produkt zur Sortenrationalisierung. Mit diesem Motorenöl können nahezu alle modernen PKWTypen von BMW, Mercedes, VW und Audi sowie vieler weiterer Hersteller, egal ob mit oder ohne Dieselpartikelfilter bzw. Katalysator, befüllt werden. Das ideale Produkt zur Minimierung der Sortenvielfalt im Motorenölbereich. Aufgrund seiner speziellen Additivierung gewährleistet dieses Motorenöl eine maximale Lebensdauer der Abgasnachbehandlungssysteme sowohl bei Diesel- als auch bei Benzinmotoren. Ebenfalls einsetzbar für R5 und V 10 TDI Motoren ab Baujahr 01/07.

  • niedriger Aschegehalt, was zu einer Reduktion des Partikelaufbaus in Dieselpartikelfiltern führt
  • niedriger Schwefel und Phosphorgehalt
  • hervorragende Tieftemperatureigenschaften
  • Kraftstoffeinsparung
  • geringer Ölverbrauch
  • universelle Verwendbarkeit in den verschiedensten modernen PKW
  • Spezifikation: ACEA C3; API SN
  • Hersteller Freigabe: MB-Freigabe 229.51; VW 504.00/507.00 (Longlife-III)
  • Divinol Empfehlung: BMW Longlife-04; Porsche C 30; PSA B71 2290

Typische Kennzahlen

Viskosität/40°C / ASTM D 7042 65 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 10,9 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 170
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 235 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 -42 °C
TBN 6,6 mgKOH/g

Anwendung

Divinol Syntholight DPF 5W-30 ist hervorragend verträglich mit den modernsten Dieselpartikelfiltern und Katalysatoren. Aufgrund der entsprechenden Leistungsmerkmale ist dieses Öl universell für die modernsten PKW insbesondere der Marken Mercedes, BMW, VW und Audi, auch mit verlängerten Ölwechselintervallen, geeignet. Ebenfalls geeignet für LPG/CNG betriebene Motoren. Herstellervorschrift beachten!

Downloads

Artikelbeschreibung

Hochleistungsleichtlaufmotorenöl auf Basis modernster Technologie der dritten Longlife-Generation. Mit diesem Motorenöl können nunmehr nahezu alle PKW Motoren der VW Gruppe unabhängig von ihrer Bauart befüllt werden. Divinol Syntholight 03 5W-30 bietet optimale Schmiersicherheit über den gesamten Wartungsintervallzeitraum. Die niedrige HTHS-Viskosität ermöglicht maximale Kraftstoffersparnisse und trägt somit auch zur Entlastung der Umwelt bei.

  • Spezifikation: API SN; ACEA C2/C3
  • Divinol Empfehlung: VW 504.00/507.00; MB-Freigabe 229.51; BMW Longlife-04; Porsche C30; PSA B71 2290; PSA B71 2297

Typische Kennzahlen

SAE Klasse W-30
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 0,85 g/cm³
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 73 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 10,9 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 160
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 210°C
Pourpoint / DIN ISO 3016 <= -33°C
TBN >= 6 mgKOH/g

Anwendung

Divinol Syntholight 03 5W-30 ist das ideale Produkt zur Sortenrationalisierung. Ausnahme bilden die VW R5 und V10 Motoren vor Baujahr 2007.

Downloads

Artikelbeschreibung

Divinol Syntholight HC-FE 5W-30 ist ein Leichtlaufmotorenöl modernster HC-Synthese-Technologie. Es basiert auf Zusätzen mit niedrigem Aschegehalt für den Einsatz in modernsten PKW Otto- und Dieselmotoren. Es ist ein Hochleistungsmotorenöl für den Einsatz in Fahrzeugen mit Dieselpartikelfilter und Dreiwegekatalysatoren. Aufgrund seiner HC-Synthese-Technologie zeigt Divinol Syntholight HC-FE 5W-30 eine deutlich geringere Verdampfungsneigung, was sich positiv in einem niedrigen Ölverbrauch niederschlägt. Die Viskositätsklasse 5W-30 garantiert einerseits auch bei tiefen Temperaturen eine schnelle Durchölung des Motors und andererseits einen ausreichenden Schmierfilm bei Temperaturen bis 160 C°. Ebenfalls geeignet für LPG/CNG betriebene Motoren. Herstellervorschrift beachten!

  • Spezifikation: API SN/CF; ACEA C3
  • Hersteller Freigabe: MB-Freigabe 229.51; MB-Freigabe 229.52; VW 505.00/505.01
  • Divinol Empfehlung: BMW Longlife-04; GM Opel Dexos 2; Ford WSS-M2C-917 A; Fiat 9.55535-S2; PSA B71 2290

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 L 4,5
SAE Klasse 5W-30
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 0,850 kg/m³
Asche / Sulfat DIN 51575 0,8 %
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 65 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 11,5 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 170
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 > 220 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 ≤ -36 °C
TBN 7 mgKOH/g

Anwendung

Divinol Syntholight HC-FE 5W-30 erfüllt das hohe Leistungsvermögen und Qualitätsniveau für moderne Otto und Dieselmotoren. Insbesondere gewährleistet dieses Öl die Wirksamkeit von Abgasnachbehandlungssystemen über sehr lange Laufzeiten und sorgt so für die Langlebigkeit dieser Systeme.

Downloads

Artikelbeschreibung

Divinol Syntholight C2 5W-30 ist ein spezielles HC-Syntheseöl für moderne Otto- und Dieselmotoren. Die besondere Formulierung „Fuel Economy“ ermöglicht Kraftstoffeinsaprungen. Dieses Qualitätsmotorenöl sorgt für schnelle Durchölung, insbesondere in der Start- und Warmlaufphase. Divinol Syntholight C2 5W-30 ist besonders geeignet für Fahrzeuge französischer und asiatischer Hersteller.

Ebenfalls geeignet für LPG/CNG betriebene Motoren. Herstellervorschrift beachten!

  • Spezifikation: API SN/CF; ACEA C2; ILSAC GF-5
  • Divinol Empfehlung: PSA B71 2288, PSA B71 2290, PSA B71 2295, Fiat (Fiat 9.55535 S1), Citroen*, Toyota*, Honda*, Mazda* (*entsprechend der Vorgaben der Betriebsanleitung / des Servicehefts)

Typische Kennzahlen

SAE Klasse 5W30
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 0,85 g/cm³
Asche / Sulfat DIN 51575 0,8 %
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 62 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 10,9 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 165
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 >= 180 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 <= -36 °C
TBN 6,9 mgKOH/g

Anwendung

Divinol Syntholight C2 5W-30 wird für Otto- und Dieselmotoren unter Beachtung der jeweiligen Herstellervorschriften für z.B. Fiat, Toyota, Honda, Mazda empfohlen.

Downloads

Kein Suchresultat

Motorenöle 5W-40

Artikelbeschreibung

Divinol Syntholight Top 5W-40 ist ein Leichtlaufmotorenöl modernster Synthese-Technologie. Es gewährleistet höchste Betriebssicherheit, minimalen Verschleiß und Kraftstoffersparnisse durch Verringerung der Reibungsverluste sowie hervorragende Kaltstarteigenschaften in Verbindung mit sehr guter Pumpfähigkeit des Öls. Die Kombination aus verschiedenen Basisölen mit einem hochwertigen Additivpaket sorgt für ein hervorragendes Motoröl. Eine natürliche Oxidationsstabilität und eine ausgewogene Additivierung mit hohen Wirkstoffreserven verhindern die Bildung von Schwarzschlamm.

  • einzigartige Dispersionseigenschaften sorgen für eine hervorragende Motorsauberkeit
  • hervorragende Reinigungseigenschaften aller Motorkomponenten
  • Korrosionsschutz
  • ausgezeichnete Anti-Verschleißeigenschaften
  • herausragende Zuverlässigkeit des Schmierfilms
  • sehr hohe Alterungsstabilität
  • Spezifikation: API SN/CF; ACEA A3/B4; JASO MA-2
  • Hersteller Freigabe: MB-Freigabe 229.5
  • Divinol Empfehlung: MB-Freigabe 226.5; BMW Longlife-01; GM-LL-A-025; GM-LL-B-025; Porsche A40; VW 505.00/502.00; Renault RN 0700/0710; Fiat 9.55535-M2

Typische Kennzahlen

SAE Klasse 5W-40
Asche / Sulfat DIN 51575 1,2 %
Farbe / DIN ISO 2049 L 4,0
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 88 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 14,9 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 172
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 0,850 g/cm³
Pourpoint / DIN ISO 3016 -36 °C
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN EN ISO 2592 230 °C
TBN >= 10 mgKOH/g

Anwendung

Divinol Syntholight Top 5W-40 ist ein Hochleistungs-Leichtlauföl, welches speziell für Otto- und Diesel-PKWMotoren mit und ohne Turbolader konzipiert worden ist.

Downloads

Artikelbeschreibung

Divinol Syntholight 5W-40 ist ein Leichtlaufmotorenöl auf Basis modernster HC-Synthesetechnologie. Es gewährleistet höchste Betriebssicherheit, minimalen Verschleiß und messbare Kraftstoffersparnisse durch Verringerung von Reibungsverlusten sowie hervorragenden Kaltstarteigenschaften in Verbindung mit einer sehr guten Pumpfähigkeit. Eine natürliche Oxidationsstabilität und eine ausgewogene Additivierung mit hohen Wirkstoffreserven verhindern die Bildung von Schwarzschlamm im Öl.

  • Spezifikation: API SN/CF; ACEA A3/B4
  • Hersteller Freigabe: MB-Freigabe 229.3
  • Divinol Empfehlung: Porsche A40; Renault RN 0700/0710; VW 502.00/505.00; GM-LL-A-025; GM-LL-B-025; BMW Longlife-01; FIAT 9.55535 N2; PSA B71 2296

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 4,0
SAE Klasse 5W40
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 0,860 g/cm³
Asche / Sulfat DIN 51575 0,9 %
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 87 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 14,3 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 172
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 >= 195 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 -39 °C
TBN 10,8 mgKOH/g

Anwendung

Divinol Syntholight 5W-40 ist ein Hochleistungs-Leichtlauföl, welches speziell für Otto- und Diesel-PKWMotoren mit und ohne Turbolader konzipiert worden ist.

Downloads

Artikelbeschreibung

Divinol Syntholight 505.01 SAE 5W-40 ist ein Leichtlauf-Motorenöl auf Basis von HC-Synthesetechnologie, welches speziell auf die Anforderungen des Pumpe-Düse-Dieselmotorenkonzeptes der VW-TDI-Motoren abgestimmt ist. Das Öl zeichnet sich durch ein neuartiges Formulierungskonzept aus. Geringer Kraftstoffverbrauch, hohe thermische Belastbarkeit, hervorragende Reinigungseigenschaften und somit geringerer Verschleiß. Ebenfalls geeignet für LPG/CNG betriebene Motoren. Herstellervorschrift beachten!

  • Spezifikation: API SN/CF; ACEA C3
  • Hersteller Freigabe: VW 505.00 / 505.01; MB Freigabe 229.31
  • Divinol Empfehlung: BMW-Longlife 04; Ford WSS M2C-917-A; Fiat 9.55535-S2; Porsche A40; RN Renault 0700/ 0710; GM Opel Dexos 2

Typische Kennzahlen

SAE Klasse 5W-40
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 0,850 g/cm³
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 78 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 13,2 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 >170
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 230 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 -42 °C
TBN 8 mgKOH/g

Anwendung

Sämtliche PKW mit Benzin- und Dieselmotoren einschließlich Turbolader. Die neuen VWWartungsintervallverlängerungen gelten hier nicht!

Downloads

Kein Suchresultat

Motorenöle 10W-40

Artikelbeschreibung

Modernes Leichtlaufmotorenöl für Otto- und Dieselmotoren in PKW formuliert auf Basis von hochwertigen Grundölen. Dieses Motorenöl ist auch unter erschwerten Betriebsbedingungen für den Einsatz in modernen PKW-Motoren mit und ohne Turbolader geeignet. Durch die Verwendung ausgewählter Additive, spezieller Raffinate und Grundöl der HC-Synthesetechnologie werden Ablagerungen reduziert und Verschlammungen verhindert. Hohe alkalische Reserven gewährleisten gute Korrosionsschutzeigenschaften. Ein modernes Formulierungskonzept bewirkt Kraftstoffersparnisse und eine Reduzierung des Ölverbrauchs. Ebenfalls geeignet für Motorräder nach Norm JASO MA. Herstellervorschrift beachten!

  • Spezifikation: API SN/CF; ACEA A3/B3; JASO MA
  • Hersteller Freigabe: MB-Freigabe 229.1
  • Divinol Empfehlung: VW 505.00/501.01; PSA B71 2294; Renault RN 0700; FIAT 9.55535-G2; ACEA A3-08/B4-08

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 3.5
SAE Klasse 10W-40
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 0,868 g/cm³
Asche / Sulfat DIN 51575 1,2 %
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 88 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 13 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 150
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 220 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 -35 °C
TBN 9 mgKOH/g

Anwendung

Teilsynthetisches Leichtlaufmotorenöl für Otto- und Dieselmotoren in PKW.

Downloads

Kein Suchresultat

Schaltgetriebeöle GL-4

Artikelbeschreibung

Divinol GL 4 80W90 ist ein leistungsstarkes Hochdruckschaltgetriebeöl für stark belastete Getriebe. Hochwertige Grundöle sowie moderne Additiv-Technologie ermöglichen breiten Einsatz und optimale Schmierung, um Verschleiß und Abrieb zu minimieren. Divinol GL 4 80W90 kann bei normalen Ölwechselintervallen entsprechend der Herstellvervorschrift eingesetzt werden. Die Mehrbereichscharakteristik ermöglicht, dass bei Schaltschwierigkeiten (z.B. Schwergängigkeit) eine deutliche Verbesserung gegenüber der Verwendung von SAE 80 oder 90 Schaltgetriebölen festzustellen ist.

  • Spezifikation: API GL-4
  • Hersteller Performance: MAN 341 E1; MB-Freigabe 235.1; ZF TE-ML 06L, 08, 16A, 17A, 19A, 19C

Typische Kennzahlen

SAE Klasse 80W90
Farbe / DIN ISO 2049 L 2,0
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 140 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 14,5 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 100
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 0,895 g/cm³
Pourpoint / DIN ISO 3016 -30°C
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 200°C

Anwendung

Einsetzbar in manuellen Schaltgetrieben entsprechend API GL-4, in welchen eine SAE Klasse 80W90 gefordert.

Downloads

Artikelbeschreibung

Hochleistungs-Mehrzweck-Getriebeöl gemäss API GL-4

  • Spezifikation: API GL 4
  • Hersteller Performance: MAN 341 E1; MB-Freigabe 235.1; ZF TE-ML 06L, 08, 16A, 17A, 19A, 19C

Typische Kennzahlen

SAE Klasse 90/85W-90
Farbe / DIN ISO 2049 L 3.0
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 190 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 14,5 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 110
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 885 kg/m³
Pourpoint / DIN ISO 3016 -25 °C
FZG-Normaltest A/8,3/90 Schadenskraftstufe / DIN 51 354 > 12

Anwendung

Hochleistungs-Mehrzweck-Getriebeöl für Schaltgetriebe sowie für leichtbelastete Achsantriebe, in welchen API GL-4 befüllt werden darf.

Downloads

Artikelbeschreibung

Getriebeöl auf Basis von HC-Synthesetechnologie für den Einsatz in Wechselschaltgetrieben (speziell für Intarder) und Antriebsachsen von Nutzfahrzeugen, bei höchster mechanischer und thermischer Beanspruchung. Ölwechselintervalle bis deutlich über 400.000 km sind je nach Herstellervorschrift zu erreichen. Es gewährleistet eine stabile Viskosität auch bei hohen Temperaturen.

  • Spezifikation: API GL 4
  • Hersteller Freigabe: ZF TE-ML 01L/02L/16K (ZF001679); MAN 341 E3 / Z4
  • Divinol Empfehlung: ZF TE-ML 08/13*/24A; Volvo 97307; Eaton Europe (300,000 km or 3 years); Iveco 18-1807; DAF; Renault (NOTE TECHNIQUE B0032/2 ANNEX 3) ebenfalls einsetzbar für: MB-Freigabe 235.11 / MB-Freigabe 235.4 (*Zusammenhang mit ZF TE-ML 02L)

Typische Kennzahlen

SAE Klasse 75W-80
Aussehen gelb, klar
Farbe / DIN ISO 2049 < 2.0
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 52,5 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 9 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 >= 145
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 860 kg/m³
Pourpoint / DIN ISO 3016 -42 °C
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN EN ISO 2592 > 200 °C

Anwendung

Divinol Synthogear Int. SAE 75W-80 eignet sich für den Einsatz in Wechselschaltgetrieben (speziell Intarder) und anderen Getrieben (GL-4) bei höchster thermischer und mechanischer Beanspruchung.

Downloads

Kein Suchresultat

Schaltgetriebeöle GL-4 und GL-5

Artikelbeschreibung

Getriebeöl auf Basis hochwertiger Grundöle (enthält PAO). Einsetzbar für Neben-, Transaxle- und Hypoidgetriebe, in welchen ein Achsöl GL-5 vorgeschrieben ist, sowie für Schaltgetriebe in welchen GL 4 vorgeschrieben ist. Geeignet für verlängerte Ölwechselintervalle.

Die Zugabe von speziellen EP-Additiven und anderen Zusätzen verleiht folgende Eigenschaften:

  • extrem guter Oxidationsschutz was Öleindickung und Ablagerungen verhindert
  • schützt vor Schaumbildung
  • hervorragendes Schaltvermögen auch bei niedrigen Temperaturen
  • sehr gutes Druckaufnahmevermögen, verringert die Geräuschkulisse
  • sehr gute Alterungsstabilität
  • außerordentlich gute Buntmetallvertäglichkeit und Korrosionsschutz
  • sehr gutes Schmutztragevermögen
  • sehr gute Verträglichkeit mit Elastomeren
  • Spezifikation: API GL 4 / GL 5 (MT-1); MIL-L 2105D/PRF-2105E
  • Divinol Empfehlung: Arvin Meritor 0-76-N; Eaton; DAF (GL-5); Iveco (GL-5); Renault (GL-5); MAN 341 Z2; MAN 342 M2; Mack GOJ; Scania STO 1:0; ZF TE ML 02B/05 /07A/08/12B/12L/12N/16F/17B/19C/21A; VW 501.50 (G50); MB-Approval 235.0 / 235.1

Typische Kennzahlen

SAE Klasse 75W-90
Aussehen klar
Farbe / DIN ISO 2049 L 2,0
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 110 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 15 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 145
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 880 kg/m³
Pourpoint / DIN ISO 3016 <-40 °C
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN EN ISO 2592 > 190 °C

Anwendung

Divinol Synthogear 75W-90 eignet sich für den Einsatz in schwerstbelasteten Schalt- und Hypiodgetrieben, wo EP-Eigenschaften gefordert sind und rein mineralölbasische EP-Getriebeöle Probleme aufwerfen. Optimal für den Einsatz in Getrieben mit Schaltproblemen

Downloads

Artikelbeschreibung

Mehrbereichsgetriebeöl auf Basis von PAO und hochwertigen Grundölen und mit speziellen LS-Zusätzen für die Anforderungen bei Sperrdifferentiale. Das Produkt weist einen außerordentlich breiten Temperatureinsatzbereich auf und wird daher zum Einsatz bei extrem niedrigen und hohen Außentemperaturen empfohlen.

  • extrem guter Oxidations- und Korrosionsschutz
  • sehr gute Scherstabilität
  • sehr hoher Verschleißschutz
  • hervorragendes Temperaturverhalten
  • Spezifikation: API GL 4 / 5 LS; MIL-L 2105D/PRF-2105E
  • Divinol Empfehlung: MAN 341 E2; MAN 341 Z2; MAN 342 M2; Arvin Meritor 0-76-N; DAF; Iveco; MB-Freigabe 235.0; Mack GO-J; Scania STO 1:0; JCB-Standard 4000/3900; ZF TE ML 05C/12C/16E

Typische Kennzahlen

SAE Klasse 75W-90
Aussehen klar
Farbe / DIN ISO 2049 < 2.0
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 110 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 15 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 > 140
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 0,880 g/cm³
Pourpoint / DIN ISO 3016 < -40 °C
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 > 170 °C

Anwendung

Spezielles Hochleistungsgetriebeöl für Hinterachsen, Endantriebe und ausgewählte Wechselschaltgetriebe, welche extremen, mechanischen und thermischen Belastungen ausgesetzt sind.

Downloads

Artikelbeschreibung

Divinol Synthogear SL 75W-90 ist ein vollsynthetisches Hochleistungsöl für Achsantriebe sowie Schaltgetriebe formuliert auf der Basis von synthetischen Kohlenwasserstoffen (PAO). Es handelt sich um ein Mehrbereichsachsgetriebeöl für verlängerte Ölwechselintervalle mit modernster Additiv-Technologie für den Einsatz in Nutzfahrzeugen. Dieses Qualitätsöl ist für höchste mechanische und thermische Beanspruchung des Schmierstoffes bei Wechselintervallen von bis zu 500.000 km ausgelegt (je nach Herstellervorschrift).

  • hohe Oxidations- und Temperaturbeständigkeit
  • ausgezeichneter Verschleißschutz
  • erhöhte Öllebensdauer durch höhere Öloxidationsstabilität
  • eine deutliche Reduzierung der Betriebstemperaturen
  • geringerer Kraftstoffverbrauch
  • Spezifikation: API GL 4 / GL 5, MT-1, MIL-PRF-2105E, SAE J2360
  • Divinol Empfehlung: Arvin Meritor 0-76-N; DAF (GL5); IVECO (MIL-PRF-2105E); MB-Freigabe 235.8; Scania STO 1:0; MAN 341 Z2, MAN 341 E3, MAN 342 S1 (Wechselintervall 200.000 km), Mack GO-J, Renault Axle (B0032/2 Annex 3), Volvo 97312*; Detroit Diesel DFS93K219.01; ZF TE-ML 02B/05A/07A/08/12B/12L/12N/16 /17B/19C/21A (*wenn auch API GL-5 erlaubt ist)

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 L 1.5
SAE Klasse 75W-90
Aussehen klar  
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 880 kg/m³
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 110 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 15,5 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 150
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 200 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 < -40 °C

Anwendung

Divinol Synthogear SL 75W-90 ist speziell für den Einsatz in höchbelasteten Antriebsachsen und Schaltgetrieben von Nutzfahrzeugen geeignet, wobei maximale Ölwechselintervalle möglich sind.

Downloads

Artikelbeschreibung

Divinol Getriebeöl STO 80W-90 ist ein Getriebe und Hypoidöl mit modernster Additiv-Technologie zum Einsatz in Antriebsachsen und synchronisierten wie nicht synchronisierten Schaltgetrieben in Nutzfahrzeugen und Arbeitsmachinen für Ölwechselintervalle von bis zu 180.000 km.

  • ausgezeichneter Verschleißschutz
  • hohe Oxidations- und Temperaturbeständigkeit
  • gute Verträglichkeit mit den üblichen Dichtungsmaterialien
  • stabile Viskosität bei hohen Temperaturen
  • hervorragende Fließfähigkeit auch bei niedrigen Temperaturen
  • ermöglicht Kraftstoffeinsparung
  • Spezifikation: API GL 4/5; SAE J 2360 (API-MT 1; PRI GL 0208); MIL-PRF-2105 E; MIL-2105 D
  • Hersteller Freigabe: Scania STO 1:0
  • Hersteller Performance: Iveco 18-1805; MAN 341 Z2; MAN 341 E2; MAN 342 M2; MB-Freigabe 235.0; MB-Freigabe 235.1; DAF (GL-5); Mack GO-J; Scania STO 1:0; ZF TE ML 02B/05A/07A/08/12L/12M/16B/16C/16D/17B/19B/21A; Arvin Meritor 0-76-N

Typische Kennzahlen

SAE Klasse 80W-90
Aussehen braun, klar
Farbe / DIN ISO 2049 L 4,0
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 150 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 16 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 ≥ 90
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 0,894 g/cm³
Pourpoint / DIN ISO 3016 -33 °C
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 > 190 °C

Anwendung

Divinol Getriebeöl STO 80W-90 ist speziell für den Einsatz in Antriebsachsen in Nutzfahrzeugen geeignet, wobei maximale Ölwechselintervalle möglich sind (Herstellervorschriften unbedingt beachten).

Downloads

Kein Suchresultat

Schaltgetriebeöle GL-5

Artikelbeschreibung

Mehrbereichs-Hypoid-Getriebeöl von bester Stabilität und Oxidationsbeständigkeit, entwickelt für die Verwendung in LKWs, Fahrzeugen der Bauwirtschaft sowie Agrarwirtschaft (weitergehende Verwendungen möglich) unter härtesten klimatischen Bedingungen. Durch ausgewählte EP-Zusätze ist auch bei höchsten Belastungen ein optimaler Schutz der Getriebeelemente, insbesondere der Zahnflanken gewähleistet. Durch den breiten Viskositätsbereich kann mit Divinol Hypoid-Getriebeöl 85W-140 ein weites Portfolio an Fahrzeugen abgedeckt werden, für Verwendungen in Hauptgetrieben und insbesondere Hinterachsen. Ein scherstabiler, beständiger Schmierfilm ermöglicht Ölwechselintervalle bis ca. 150000km (je  vor.

  • Spezifikation: API GL 5; MIL-L-2105 D
  • Hersteller Performance: MAN 342 M1; MB-Freigabe 235.0; Renault GL-5; Voith 3.325-339; Volvo 97310 / 97316; ZF TEML 07A, 08, 16B/C/D, 17B, 19B, 21A

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 L 3.0
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 340 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 28 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 >= 90
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 0,905 g/cm³
Pourpoint / DIN ISO 3016 <= -19 °C
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN EN ISO 2592 >= 200 °C

Anwendung

Speziell für schwerbelastete Hypoidgetriebe unter extremen Betriebsbedingungen, besonders beim Auftreten dynamischer Belastungen. Das ideale Getriebeöl für Hauptgetriebe und Achsgetriebe.

Downloads

Artikelbeschreibung

EP-Hypoid-Getriebeöl für extrem belastete Achsantriebe.

  • Spezifikation: API GL-5; MIL-L-2105 D
  • Hersteller-Performance: MAN 342 M1; MB-Freigabe 235.0; Renault GL-5; Voith 3.325-339; Volvo 97310 / 97316; ZF TEML 07A, 08, 16B/C/D, 17B, 19B, 21A; Valtra Axle

Typische Kennzahlen

SAE Klasse 90/85W-90
Farbe / DIN ISO 2049 L 3.0
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 140 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 14,5 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 115
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 0,900 g/cm³
Pourpoint / DIN ISO 3016 -25°C
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN EN ISO 2592 200 °C

Anwendung

Den Betriebsbedingungen entsprechend für extrem belastete Achsantriebe wie auch für Schalt- und Lenkgetriebe einzusetzen.

Downloads

Kein Suchresultat

UTTO und STOU Öle

Artikelbeschreibung

Divinol HGB CVT 10W30 ist ein Getriebe-/Hydrauliköl (UTTO) für in den Einsatz in gemeinsamen oder getrennten Ölkreisläufen von Traktoren sowie Land-, Forst- und Baumaschinen. Das Produkt wurde speziell für den Einsatz in automatischen CVT-Getrieben entwickelt, bietet ein optimales Reibverhalten und reduziert Bremsgeräusche. Divinol HGB CVT 10W30 schützt vor Rost und Korrosion und ist verträglich mit herkömmlichen Elastomeren. Formulierungsspezifisch wurde dieses hochwertige Produkt auf einen optimalen Reibwert im Hinblick auf Lastschaltkupplungen (Nebenantriebe) und bei Verwendung von CVT Getrieben eingestellt.

  • Spezifikation: API GL-4/GL-5 low torque Anwendung, HVLP (51524 Teil 2/3)
  • Hersteller-Performance: CNH MAT 3505, 3525, 3540; ZF TE-ML 03E, 05F, 06K, 06N, 17E, 21F; Volvo WB 101; Fendt Vario; John Deere JDM J 20 C; Massey Ferguson MF CMS M 1135, 1145; NH 410 B; Valtra G2-08; New Holland FN iA; Landini; Kubota UDT; Ford M2C 134 C / 159 C; Allison C-4

Typische Kennzahlen

SAE Klasse 10W-30
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 59 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 98 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 >150
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 0,87 kg/m³
Pourpoint / DIN ISO 3016 -46 °C
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN EN ISO 2592 >250 °C

Anwendung

Divinol HGB CVT 10W30 ist in Traktoren, Land- und Baumaschinen einsetzbar als Hydrauliköl, als automatisches CVT Getriebeöl oder Standardgetriebeöl sowie als Bremsflüssigkeit für hydraulische Traktorbremsen.

Downloads

Artikelbeschreibung

Universell einsetzbares STOU-Hochleistungsöl für land- und forstwirtschaftliche Maschinen. Speziell einsetzbar für die Versorgung von Ackerschleppern und Baumaschinen in Motoren sowie im gemeinsamen Ölkreislauf für Getriebe, CVT Getriebe, Achsantriebe und Hydraulikanlagen. Das Divinol Spezialöl HGB kann ebenfalls als UTTO-Öl eingesetzt werden.

  • Spezifikation: API CG-4/SF; API GL-4/GL-5 low torque Anwendung; ACEA E3; HVLP (DIN 51524 Teil 2/3); STOU / UTTO
  • Divinol Empfehlung: Fendt Vario (CVT); ZF-TE-ML 06F; Steyr 397 88001; MF CMS M 1127/1139/1144/1145; John Deere JDM J20C / JDM J27; IHC B6; CNH MAT 3525; Ford-New Holland 024C/324B/410B/420A/540B; New Holland NH82009201/2/3; Ford ESN-M2C-41B /86B&C -121E / -134D / -159C; Case MS 1209; Valtra Super; Deutz DQC I-02; JCB-Standard 4004/0300; Sperry Vickers/Eaton M2950S/ I-280-S; Sunstrand/ Danfoss Hydrostatic Trans Fluid; MB-Freigabe 227.1; MB-Freigabe 228.1; Allison C4; Caterpillar TO-2; FIAT AF 87; MAN 271; ZF TE-ML 06A/06B/06C/06R/07B & 06F

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 L 4.0
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 0,87 g/cm³
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 60 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 9,6 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 140
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 220 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 - 35 °C

Anwendung

Motoren-, Getriebe- und Hydrauliköl für Traktoren, Forst- und Baumaschinen sowie Bremsflüssigkeit für hydraulische Bremsen. Der hohe Viskositätsindex gewährleistet das sofortige Ansprechen der Hydraulikanlagen (gemäß HLP-D und HVLP-D) auch bei niedrigen Außentemperaturen und hohen Beanspruchungen. Das Reibwertverhalten wurde auf die speziellen Anforderungen der im Ölbad laufenden „nassen Bremsen“, insbesondere mit asbestfreien Bremsbelägen und Lastschaltkupplungen für Nebenantriebe eingestellt.

Downloads

Artikelbeschreibung

Divinol Spezialöl HGB V-R 10W-30 ist ein Getriebe-/Hydrauliköl (UTTO) für in den Einsatz in Traktoren sowie Land-, Forst- und Baumaschinen. Das Produkt bietet ein optimales Reibverhalten und reduziert Bremsgeräusche. Divinol Spezialöl HGB V-R 10W-30 schützt vor Rost und Korrosion und ist verträglich mit herkömmlichen Elastomeren. Darüber hinaus bietet das Produkt ein sehr gutes Tieftemperaturverhalten und gewährleistet eine ausgezeichnete Getriebeschmierung.

  • Spezifikation: API GL-4/GL-5 low torque Anwendung, HVLP (51524 Teil 2/3)
  • Hersteller-Performance: SDFG OT 1891A; Allison C-4; Case MS 1204/1206/1207/1209; Caterpillar TO-2; CNH MAT 3525; Deutz-Allis AC Power Fluid 821 XL; Kubota UDT Fluid; Ford New Holland M2C48-C3/M2C86-B/M2C-134D, John Deere JDM J20 C; MF CMS M 1135/1141/1143; New Holland NH410B/ NH420A; Volvo VME WB 101; Renault RN GA 12; Renault TH-FI; Eaton I-280-S; JCB- Standard 4000/2200; JCMAS HK P-041
  • Auch anwendbar für Volvo WMB 102 für die Hälfte des angegebenen Ölwechselintervalls. Kein "Low Viscosity" UTTO Öl.

Typische Kennzahlen

SAE Klasse 10W-30 / SAE 80
Farbe / DIN ISO 2049 L 4,0
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 65 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 10,7 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 170
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 0,87 g/cm³
Pourpoint / DIN ISO 3016 -42 °C
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 240°C

Anwendung

Divinol Spezialöl HGB V-R 10W-30 ist in Traktoren, Land- und Baumaschinen einsetzbar als Hydrauliköl, als Getriebeöl sowie als Bremsflüssigkeit für hydraulische Traktorbremsen.

Downloads

Kein Suchresultat

Motorenöle LKW

Motorenöle 5W-30

Artikelbeschreibung

Divinol Multimax Advanced 5W-30 ist ein MHPD (Maximum High Performance Diesel) Leichtlauföl mit hochwertigsten Schutzeigenschaften für die modernsten LKW-Dieselmotoren. Das Öl wurde speziell für die abgasarmen LOW SAPS EURO-V und EURO-VI Motoren entwickelt. Somit eignet sich dieses Motorenöl für alle NOx Reduktionssysteme sowie Partikelfilter in Kombination mit niedrigschwefelhaltigem Diesel (max. 50 ppm). Insbesondere Nutzfahrzeuge mit EGR, SCR und Dieselpartikelfilter benötigen ein Öl der Qualität entsprechend Divinol Multimax Advanced 5W-30. Zusätzlich kann Divinol Multimax Advanced 5W-30 auch in älteren Nutzfahrzeugen problemlos eingesetzt werden und bietet somit die Möglichkeit der Sortenreduzierung.

  • sehr guter Schutz gegen Ölablagerungen an Kolben
  • hohe Oxidationsbeständigkeit
  • Kraftstoffersparnisse und somit günstige betriebswirtschaftliche Bedingungen
  • geringer Ölverbrauch durch niedrigeren Verdampfungsverlust
  • bietet verlängerte Ölwechselintervalle (je nach Herstellervorschrift)
  • Spezifikation: API CJ-4/SN; ACEA E9/E7/E6; JASO DH-2
  • Freigaben: MB-Freigabe 228.51; MB-Freigabe 228.31; MAN 3677; MAN 3477; MAN 3271-1; Volvo VDS 4; Renault RLD 3; Mack EO-O PP
  • Meet Scania LDF-4 specification
  • Meet Caterpillar ECF-3 specification
  • Divinol Empfeghlungen: Volvo CNG; Mack EO-N PP; Deutz DQC IV-10 LA; MB-Freigabe 235.28; Detroit Diesel DDC93K218; Voith Oil Class B; Cummins CES 20081

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 4
SAE Klasse 5W30
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 0,856 g/cm³
Asche / Sulfat DIN 51575 0,9 %
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 65 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 11,3 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 170
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 216 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 -35 °C
TBN 9,6 mgKOH/g

Anwendung

Divinol Multimax Advanced 5W-30 wird für stark beanspruchte Diesel-LKW Motoren einschließlich Turbolader und Katalysatoren unter Beachtung der jeweiligen Herstellervorschriften für die längsten Ölwechselintervalle empfohlen.

Downloads

Artikelbeschreibung

Modernstes NFZ Hochleistungsmotorenöl der allerneusten Generation für die strengsten Emissionsgrenzen. Aufgrund seiner Vielseitigkeit, kann das Produkt in einem breiten Anwendungspektum eingesetzt werden, zusätzlich bietet es auf Grund seiner Viskositätslage Kraftstoffeinsparungen und kann für längstmögliche Ölwechselintervalle (laut Hersteller) eingesetzt werden. Das Öl wurde speziell für die abgasarmen LOW SAPS EURO-V und EURO-VI Motoren entwickelt. Somit eignet sich dieses Motorenöl für alle NOx Reduktionssysteme sowie Partikelfilter in Kombination mit niedrigschwefelhaltigem Diesel (max. 50 ppm). Insbesondere Nutzfahrzeuge mit EGR, SCR und Dieselpartikelfilter benötigen ein Öl dieser Qualität. Zusätzlich kann Divinol Multimax Premium 5W-30 auch in älteren Nutzfahrzeugen problemlos eingesetzt werden und bietet somit die Möglichkeit der Sortenreduzierung.

  • sehr guter Schutz gegen Ölablagerungen an Kolben
  • hohe Oxidationsbeständigkeit
  • Kraftstoffersparnisse und somit günstige betriebswirtschaftliche Bedingungen
  • geringer Ölverbrauch durch niedrigeren Verdampfungsverlust
  • bietet verlängerte Ölwechselintervalle (je nach Herstellervorschrift)
  • Spezifikation: ACEA E7/E6
  • Freigaben: MB-Freigabe 228.51; Volvo VDS 3; Renault RLD 2; Deutz DQC IV-10 LA
  • Divinol Empfehlung: MAN 3677; Scania LDF 4; DAF HP; Renault RXD; MTU Type 3.1

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 4,5
SAE Klasse 5W-30
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 0,85 g/cm³
Asche / Sulfat DIN 51575 0,9 %
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 71 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 11,6 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 160
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 230 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 -36 °C
TBN 10 mgKOH/g

Anwendung

Divinol Multimax Premium 5W-30 wird für stark beanspruchte Diesel-LKW Motoren (auch Bau- und Land- /Forstwirtschaft) einschließlich Turbolader und Katalysatoren unter Beachtung der jeweiligen Herstellervorschriften für die längsten Ölwechselintervalle empfohlen.

Downloads

Kein Suchresultat

Motorenöle 10W-40

Artikelbeschreibung

Divinol Multimax Premium 10W-40 ist ein Hochleistungsmotorenöl (Low Saps Öl) für den Einsatz über einen kompletten Jahrverlauf. Verschärfte Betriebsbedingungen durch deutlich höhere mechanische wie auch thermische Anforderungen im Hinblick auf die Turboaufladetechnik, werden heute an ein Motorenöl wie Divinol Multimax Premium 10W-40 gestellt. Bei hohen Temperaturen sichert Divinol Multimax Premium 10W- 40 eine problemlose Schmierleistung und somit einen stabilen, nicht reißenden Ölschmierfilm, ebenfalls werden Tieftemperaturen gut beherrscht. Auch längere Ölwechselintervalle beherrscht

Divinol Multimax Premium 10W-40 problemlos und ist daher für verlängerte Ölverweilzeiten einsetzbar. Divinol Multimax Premium 10W-40 ist speziell für hochbelastete Nutzfahrzeug-Dieselmotoren mit abgasoptimierten Aggregaten (auch Nachbehandlungssysteme) geeignet. Somit ist Divinol Multimax Premium 10W-40 problemlos einsetzbar für neue Abgasnormen.

  • Spezifikationen: API CJ-4; ACEA E9/E7/E6; JASO DH-2
  • Freigaben: MB-Freigabe 228.51; MAN 3477; MAN 3271-1; Volvo VDS-4; Renault RLD-3; Mack EO-O Premium Plus Meet Caterpillar ECF-3 specification
  • Divinol Empfehlung: Deutz DQC IV-10 LA; Scania LA; MTU 3.1; Cummins CES 20081; Detroit Diesel DDC 93K218; CNH MAT 3521

Typische Kennzahlen

SAE Klasse 10W-40
Aussehen klar
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 0,86 g/cm³
Sulfatasche / DIN 51575 < 1
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 90 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 13,6 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 > 150
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 232 °C
Pourpoint / ASTM D 7346 < -36°C
TBN 10 mgKOH/g

Anwendung

Divinol Multimax Premium 10W-40 wird für stark beanspruchte Diesel-LKW Motoren einschließlich Turbolader und Katalysatoren für die neusten Abgasnormen und längere Ölwechselintervalle unter Beachtung der jeweiligen Herstellervorschriften empfohlen.

Downloads

Artikelbeschreibung

Teilsynthetisches SHPD-Leichtlauföl mit kraftstoffsparenden Eigenschaften welches speziell für Heavy Duty
Dieselmotoren mit mittlerem Sulfatasche-, Phosphor- und Schwefelgehalt konzipiert wurde. Divinol Multimax
Extra 10W-40 kann auch in Otto- und Diesel- PKW-Motoren mit und ohne Abgas-Turbolader eingefüllt werden
und ermöglicht den breiten Einsatz in der Fahrzeugflotte.

  • Spezifikationen: API CI-4; Global DHD-1; Jaso DH-1
  • Freigaben: Meet Caterpillar ECF-1A specification
  • Divinol Empfehlung: ACEA E7/A3/B4; MB-Freigabe 228.3; MAN 3275; Volvo VDS III; Renault RLD-2; Deutz DQC III-10; Cummins CES 20076, 20077, 20078; MACK EO-M Plus; MTU Type 2; Valtra CR

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 4.5
SAE Klasse 10W-40
Aussehen braun, klar
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 0,872 g/cm³
Asche / Sulfat DIN 51575 1,4 %
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 90 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 13,2 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 148
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 214 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 - 39°C
TBN 11,5 mgKOH/g

Anwendung

SHPD-Motorenöl mit Leichtlaufeigenschaften, insbesondere für hochaufgeladene Dieselmotoren (Turbolader) sowie für Ottomotoren. Hohe Additivierung verhindert Spiegelflächenbildung. Ein moderner Schmierstoff, der durch ideales Viskositäts- Temperaturverhalten niedrige Reibungswerte und hohe Lebensdauer der Motoren garantiert.

Downloads

Artikelbeschreibung

USHPD-Hochleistungsmotorenöl auf Basis der HC-Synthese-Technologie und weiterer hochwertiger Grundöle, welches speziell für härteste Betriebsbedingungen im NFZ-Bereich abgestimmt wurde. Die niedrige Tieftemperaturviskosität gewährleistet ganzjährig einen guten Kaltstart und eine schnelle Durchölung des Motors. Hierbei wird der Kaltstartverschleiß reduziert sowie Kraftstoffeinsparungen ermöglicht. Hohe Leistungsreserven erlauben den Einsatz in Motoren mit verlängerten Ölwechselintervallen auch unter erschwerten Betriebsbedingungen. Darf nicht in Otto-Motoren verwendet werden!

  • geringer Ölverbrauch durch niedrigeren Verdampfungsverlust
  • sehr guter Schutz gegen Ölablagerungen an Kolben
  • hohe Oxidationsbeständigkeit
  • bietet verlängerte Ölwechselintervalle (je nach Herstellervorschrift)
  • Spezifikationen: API CI-4; ACEA E7/E4
  • Freigaben: MAN 3377; MAN 3277; MB-Freigabe 228.5; Volvo VDS III; Renault Truck RLD-2; MACK EO-N
  • Divinol Empfehlung: Scania LDF-2; Caterpillar ECF-1A/ECF 2; Iveco 18-1804 T2 E7; MTU Typ 3; Deutz DQC IV-10

Typische Kennzahlen

SAE Klasse 10W-40
Farbe / DIN ISO 2049 3.5
Aussehen hellbraun, klar
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 0,870 g/cm³
Asche / Sulfat DIN 51575 1,5 %
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 96 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 14,1 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 151
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 25 210 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 -38 °C
TBN 12,2 mgKOH/g

Anwendung

Divinol Multimax Synth 10W-40 ist ein erstklassiges USHPD-Leichtlauf-Motorenöl für den Einsatz in NFZDieselmotoren mit und ohne Partikelfilter. Divinol Multimax Synth 10W-40 wurde speziell für moderne EURO Level Motoren konzipiert und ist für maximale Ölwechselintervalle einsetzbar. Daher empfiehlt sich Divinol Multimax Synth 10W-40 besonders für Nutzfahrzeuge z. B. von Speditionsbetrieben und kommunalen Fuhrparks

Downloads

Artikelbeschreibung

Hochleistungs-MHPD (Maximum High Performance Diesel) - Dieselmotorenöl auf Basis von HC-Synthese- Technologie mit niedrigem Sulfatasche-, Phosphor- und Schwefelgehalt (low SAPS). Entwickelt und abgestimmt auf härteste Betriebsbedingungen im NFZ-Bereich.Divinol Multimax Plus 10W-40 wurde insbesondere für die modere Euro Level-Nutzfahrzeugmotorengeneration mit Abgasnachbehandlungssystemen entwickelt. Ebenfalls einsetzbar für LPG/CNG betriebene Aggregate.

  • Spezifikation: API CI-4; ACEA E7/E6; JASO DH-2
  • Freigaben: MAN 3477; MAN 3271-1; MB-Freigabe 228.51; Volvo VDS III; Renault RLD 2; MACK EO-N; Deutz DQC III-10-LA
  • Divinol Empfehlung: Renault Truck RXD, Caterpillar ECF-1A/ ECF 2; MB-Freigabe 235.27; MB-Freigabe 228.31; Scania LDF-LA; DAF HP 2/ LA; Cummins CES 20076/20077; MTU Type 3.1

Typische Kennzahlen

SAE Klasse 10W-40
Farbe / DIN ISO 2049 4.5
Aussehen hellbraun, klar
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 0,860 g/cm³
Asche / Sulfat DIN 51575 0,9 %
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 92 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 13,7 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 150
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 245 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 -39 °C
TBN 10 mgKOH/g

Anwendung

Das Hochleistungs-Dieselmotorenöl Divinol Multimax Plus 10W-40 löst hervorragend die extremen schmierungs-technischen und ökologischen Anforderungen der neuen Nutzfahrzeug-Motorengeneration mit Abgasnachbehandlungssystemen. Verlängerte Ölwechselintervalle sind entsprechend der Herstellervorschriften möglich. Ein sehr gutes Kaltstartverhalten verhindert Motorenverschleiß. Darf nicht in Otto-Motoren verwendet werden!

Downloads

Divinol Multimax Scandrive 10W-40 ist USHPD-Hochleistungsmotorenöl auf Basis von HC-Synthese-Technologie, welches speziell für härteste Betriebsbedingungen im NFZ-Bereich abgestimmt wurde (geeignet für modernste Eurolevels) insbesondere für Scania LDF 3. Die hohe Basennummer / TBN schützt vor Versauerung im Motor und schafft somit größtmögliche Betriebssicherheit für den weltweiten Einsatz. Zusätzlich gewährleistet die niedrige Tieftemperaturviskosität ganzjährig einen guten Kaltstart und eine schnelle Durchölung des Motors. Hierbei wird der Kaltstartverschleiß reduziert sowie Kraftstoffeinsparungen ermöglicht. Hohe Leistungsreserven erlauben den Einsatz in Motoren mit verlängerten Ölwechselintervallen auch unter erschwerten Betriebsbedingungen. Darf nicht in Otto-Motoren verwendet werden!

  • hohe TBN - weltweite Einsatzmöglichkeit
  • geringer Ölverbrauch durch niedrigeren Verdampfungsverlust
  • sehr guter Schutz gegen Ölablagerungen an Kolben
  • hohe Oxidationsbeständigkeit
  • bietet verlängerte Ölwechselintervalle (je nach Herstellervorschrift)
  • Spezifikationen: API CF; ACEA E7/E4
  • Freigaben: Meet Scania Scania LDF-3 specification
  • Divinol Empfehlung: Scania LDF-2; MB- Approval 228.5; MAN M 3277; Volvo VDS 3; Renault RLD2; Deutz DQC III-10; DAF Extended Drain; Cummins CES 20072; Mack EO-N; MTU Type 3

Typische Kennzahlen

SAE Klasse 10W-40
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 0,87 g/cm³
Asche / Sulfat DIN 51575 1,8
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 87 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 13,1 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 150
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 246 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 -36 °C
TBN 16,1 mgKOH/g

Anwendung

Divinol Multimax Scandrive 10W-40 ist ein erstklassiges USHPD-Leichtlauf-Motorenöl für den Einsatz in NFZDieselmotoren mit und ohne Partikelfilter. Divinol Multimax Scandrive 10W-40 wurde speziell für die modernsten Euroabgasnorm, insbesondere in SCANIA Motoren konzipiert, welche die Norm Scania LDF-3 benötigen und somit für maximale Ölwechselintervalle einsetzbar sind. Daher empfiehlt sich Divinol Multimax Scandrive 10W-40 besonders für Nutzfahrzeuge in Ländern, wo Dieselkraftstoff extrem mit Schwefel belastet ist.

Downloads

Kein Suchresultat

Motorenöle 15W-30

Artikelbeschreibung

Divinol Multimax HD C3 15W-40 ist ein SHPD-Mehrbereichsöl, welches für den gesamten Fuhrpark geeignet ist. Ausgezeichnetes Reinigungs- und Schlammtragevermögen (Dispersant- und Detergent-Eigenschaften) ermöglichen längere Ölwechselintervalle (je nach Herstellervorschrift!). Das Öl vereinfacht die Lagerhaltung im gemischten Fuhrpark durch universelle, ganzjährige Verwendbarkeit in Diesel- und Ottomotoren.

  • Spezifikationen: API SJ/CF-4
  • Divinol Empfehlung: ACEA A3-02/B3-98/E2-96; VW 501.01/505.00; Allison C-4; Caterpillar TO-2; Volvo VDS; MAN 271; MB 228.1/ 229.1; MTU Type 1; Valtra E

Typische Kennzahlen

SAE Klasse 15W40
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 0,870 g/cm³
Asche / Sulfat DIN 51575 1 %
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 90 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 13 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 145
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 220°C
Pourpoint / DIN ISO 3016 -28°C
TBN 7,5 mgKOH/g
TBN > 7 mg KOH/g

Anwendung

Für hochaufgeladene, schnelllaufende Dieselmotoren in NFZ und Bau- sowie Agrarmaschinen im Dauereinsatz unter Schmutz-, Staub-, Hitze- und Kälteeinwirkung. Geeignet für Otto- und Dieselmotoren.

Downloads

Artikelbeschreibung

Divinol Multimax Top 15W-40 ist ein speziell für Heavy Duty Dieselmotoren entwickeltes Hochleistungsmotorenöl, welches auch in Ottomotoren einsetzbar ist. Aufgrund seiner speziellen Additivierung kann das Öl in vielen Motoren verwendet werden (ohne Partikelfilter) und schützt optimal vor Verschleiß. Auch unter verschärften Betriebsbedingungen werden längere Ölwechselintervalle in Dieselmotoren (je nach Herstellervorschrift) sicher beherrscht. Divinol Multimax Top 15W-40 bietet optimale Motorsauberkeit, auch unter schwierigsten Einsatzbedingungen. Hinweis: Nicht in Detroit- bzw. GM-Allison-Zweitakt-Dieselmotoren verwenden, um übermäßige Ablagerungsbildung und Motorversagen zu vermeiden.

  • geringer Ölverbrauch durch niedrigeren Verdampfungsverlust
  • sehr guter Schutz gegen Ölablagerungen an Kolben
  • hohe Oxidationsbeständigkeit
  • robuster Ölfilm bei hohen Drücken und Temperaturen
  • Spezifikationen: API CI-4/SL; ACEA E7/A3/B4; Jaso DH-1; Global DHD-1
  • Freigaben: MAN M 3275-1; MB-Freigabe 228.3; Volvo VDS-III; Renault RLD-2; MACK EO-N Meet Caterpillar ECF-1A specification
  • Divinol Empfehlung: John Deere JDQ 78 a; MB 229.1; Deutz DQC II-10; Cummins CES 20076,20077, 20078; Valtra CR; Komatsu EO15W40DH; MTU Type 2

Typische Kennzahlen

SAE Klasse 15W-40
Aussehen braun, klar
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 0,873 g/cm³
Asche / Sulfat DIN 51575 1,4
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 92 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 13,3 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 145
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 217 °C
Pourpoint / ASTM D 7346 -33°C
TBN 10,5 mgKOH/g

Anwendung

Ganzjährig einsetzbares Heavy Duty Motorenöl, speziell für geeignet für den breiten Einsatz in verschiedenen Fahrzeugen. Häufige Anwendungsfelder von Divinol Multimax Top 15W-40 sind neben LKWs, Fahrzeuge aus der Agrar- und Forstwirtschaft sowie dem Bauwesen. Das Produkt kann ebenso entsprechend ACEA / API Level universell in PKW-Diesel und Ottomotoren eingesetzt werden.

Downloads

Artikelbeschreibung

Divinol Multimax High Tech 15W-40 ist ein Hochleistungsmotorenöl für den Einsatz über einen kompletten Jahrverlauf. Verschärfte Betriebsbedingungen durch deutlich höhere mechanische wie auch thermische Anforderungen im Hinblick auf die Turboaufladetechnik, wird heute an ein Motorenöl wie Divinol Multimax High Tech 15W-40 gestellt. Bei hohen Temperaturen sichert Divinol Multimax High Tech 15W-40 eine problemlose Schmierleistung und somit einen stabilen, nicht reißenden Ölschmierfilm, ebenfalls werden Tieftemperaturen gut beherrscht. Auch längere Ölwechselintervalle beherrscht Divinol Multimax High Tech 15W-40 problemlos und ist daher für verlängerte Ölverweilzeiten einsetzbar.

Divinol Multimax High Tech 15W-40 ist speziell für hochbelastete Nutzfahrzeug-Dieselmotoren mit abgasoptimierten Aggregaten (auch Nachbehandlungssysteme) geeignet. Somit ist Divinol Multimax High Tech 15W-40 problemlos einsetzbar für die neuen Abgasnormen EURO V wie auch EURO VI.

  • Spezifikationen: API CK-4/CJ-4; ACEA E9/E7; JASO DH-1; JASO DH-2
  • Freigaben: Meet Caterpillar ECF-3 specification
  • Divinol Empfehlung: MB-Freigabe 228.31; MAN 3275; MAN 3575; Volvo VDS 4.5; Renault RLD-3; Mack EOS 4.5; Ford WSS-M2C 171-F1; John Deere JDQ-78X; Deutz DQC III-10 LA; MTU 2.1; DDC 93K222 (Detroit Diesel); Cummins CES 20086

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 L 4.5
SAE Klasse 15W-40
Aussehen hellbraun, klar
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 0,873 kg/m³
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 90 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 14,4 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 130
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 ≥ 225 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 ≤ -33 °C
TBN 10 mgKOH/g

Anwendung

Divinol Multimax High Tech 15W-40 wird für stark beanspruchte Diesel-LKW Motoren einschließlich Turbolader und Katalysatoren für die neusten Abgasnormen und längere Ölwechselintervalle unter Beachtung der jeweiligen Herstellervorschriften empfohlen

Downloads

Kein Suchresultat

Industriegetriebeöle

Hydrauliköle nach HLP-D

Artikelbeschreibung

  • detergierendes und dispergierendes Hydrauliköl
  • mit sehr hohem Schmiereffekt
  • mit hoher Alterungsbeständigkeit
  • mit ausgezeichnetem Verschleiss- und Korrosionsschutz
  • zinkhaltig
  • Spezifikationen: überdeckt den Anwendungsbereich von HLP-legierten Ölen (HLP-D-legiert) übertrifft die Anforderungen an Hydrauliköle nach DIN 51 524 Teil 2, HLP (außer Demulgierverhalten)

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 204 heller 0.5
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 860 kg/m³
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 15 mm²/s
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 > 160 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 ≤ -27 °C

Anwendung

Divinol DHG ISO 15 kann in mobilen und stationären Hydraulikanlagen mit hydrostatischem Antrieb eingesetzt werden.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • detergierendes und dispergierendes Hydrauliköl
  • mit sehr hohem Schmiereffekt
  • mit hoher Alterungsbeständigkeit
  • mit ausgezeichnetem Verschleiss- und Korrosionsschutz
  • zinkhaltig
  • Spezifikationen: überdeckt den Anwendungsbereich von HLP-legierten Ölen (HLP-D-legiert)
  • übertrifft die Anforderungen an Hydrauliköle nach DIN 51 524 Teil 2, HLP(außer Demulgierverhalten)
  • Internationale Spezifikationen: ISO 6743/4 HM, VDMA 24318, SEB 181 222, AFNOR NF-E 48603, ASLE 70- 1, 70-2 und 70-3, David Brown S1.53.101, Vickers I-286-S3, 35VQ25, M-2950-S, U. S. Steel 126/127, CETOP RP91H, Denison HF-2

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 heller 2.0
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 860 kg/m³
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 10 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 90
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 > 130 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 ≤ -30 °C
Korrosionsschutz gegenüber Stahl / DIN ISO 7120 Korrosionsgrad pass
Korrosionswirkung auf Kupfer 3h/100°C / DIN EN ISO 2160 Korrosionsgrad 1b
Belastbarkeit nach Brugger / DIN 51 347 27 N/mm²
Luftabscheidevermögen bei 50 °C / DIN ISO 9120 2 min

Anwendung

Divinol DHG ISO 10 kann in mobilen und stationären Hydraulikanlagen mit hydrostatischem Antrieb eingesetzt werden. Bevorzugt wird das Produkt dort verwendet, wo infolge stark wechselnder Temperaturen die Gefahr von Schwitzwasserbildung besteht oder wo das Eindringen wässriger Kühlschmierstoffe nicht ausgeschlossen werden kann, bspw. in Dreh-, Bohr- und Fräsmaschinen usw.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • detergierendes und dispergierendes Hydrauliköl
  • mit sehr hohem Schmiereffekt
  • mit hoher Alterungsbeständigkeit
  • mit ausgezeichnetem Verschleiß- und Korrosionsschutz
  • zinkhaltig
  • Spezifikationen: überdeckt den Anwendungsbereich von HLP-legierten Ölen (HLP-D-legiert)
  • übertrifft die Anforderungen an Hydrauliköle nach DIN 51 524 Teil 2, HLP
    (außer Demulgierverhalten)

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 heller 3.5
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 860 kg/m³
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 22 mm²/s
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 >185 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 ≤ -30 °C

Anwendung

Divinol DHG ISO 22 kann in mobilen und stationären Hydraulikanlagen mit hydrostatischem Antrieb eingesetzt werden.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • detergierendes und dispergierendes Hydrauliköl
  • mit sehr hohem Schmiereffekt
  • mit hoher Alterungsbeständigkeit
  • mit ausgezeichnetem Verschleiß- und Korrosionsschutz
  • zinkhaltig
  • Spezifikationen: überdeckt den Anwendungsbereich von HLP-legierten Ölen (HLP-D-legiert)
  • übertrifft die Anforderungen an Hydrauliköle nach DIN 51 524 Teil 2, HLP
    (außer Demulgierverhalten)

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 heller 3.5
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 860 kg/m³
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 32 mm²/s
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 > 190 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 ≤ -24 °C

Anwendung

Divinol DHG ISO 32 kann in mobilen und stationären Hydraulikanlagen mit hydrostatischem Antrieb eingesetzt werden.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • detergierendes und dispergierendes Hydrauliköl
  • mit sehr hohem Schmiereffekt
  • mit hoher Alterungsbeständigkeit
  • mit ausgezeichnetem Verschleiß- und Korrosionsschutz
  • zinkhaltig
  • Spezifikationen: überdeckt den Anwendungsbereich von HLP-legierten Ölen (HLP-D-legiert)
  • übertrifft die Anforderungen an Hydrauliköle nach DIN 51 524 Teil 2, HLP (außer Demulgierverhalten)

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 heller 4.0
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 870 kg/m³
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 46 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 6,9 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 114
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 > 210 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 ≤ -24 °C
Wassergehalt / DIN 51 777/T1 < 0,05 %
FZG-Normaltest A/8,3/90 Schadenskraftstufe / DIN 51 354 > 12
FZG-Test A/8.3/90 / DIN 51 354/2 Schadenskraftstufe > 12
Luftabscheidevermögen bei 50 °C / DIN ISO 9120 4 min
Oxidasche / DIN EN ISO 6245 0,2 Gew.-%

Anwendung

Divinol DHG ISO 46 kann in mobilen und stationären Hydraulikanlagen mit hydrostatischem Antrieb eingesetzt werden.

Bevorzugt wird das Produkt dort verwendet, wo infolge stark wechselnder Temperaturen die Gefahr von Schwitzwasserbildung besteht oder wo das Eindringen wässriger Kühlschmierstoffe nicht ausgeschlossen werden kann, bspw. in Dreh-, Bohr- und Fräsmaschinen usw. Ebenso wird Divinol DHG ISO 46 als Hydrauliköl in Spritzgießmaschinen eingesetzt.

Bitte die Herstellervorschriften beachten.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • detergierendes und dispergierendes Hydrauliköl
  • mit sehr hohem Schmiereffekt
  • mit hoher Alterungsbeständigkeit
  • mit ausgezeichnetem Verschleiß- und Korrosionsschutz
  • zinkhaltig
  • Spezifikationen: überdeckt den Anwendungsbereich von HLP-legierten Ölen (HLP-D-legiert)
  • übertrifft die Anforderungen an Hydrauliköle nach DIN 51 524 Teil 2, HLP (außer Demulgierverhalten)

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 heller 5.0
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 880 kg/m³
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 68 mm²/s
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 > 220 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 ≤ -21 °C

Anwendung

Divinol DHG ISO 68 kann in mobilen und stationären Hydraulikanlagen mit hydrostatischem Antrieb eingesetzt werden.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • detergierendes und dispergierendes Hydrauliköl
  • mit sehr hohem Schmiereffekt
  • mit hoher Alterungsbeständigkeit
  • mit ausgezeichnetem Verschleiß- und Korrosionsschutz
  • zinkhaltig
  • Spezifikationen: überdeckt den Anwendungsbereich von HLP-legierten Ölen (HLP-D-legiert)
  • übertrifft die Anforderungen an Hydrauliköle nach DIN 51 524 Teil 2, HLP (außer Demulgierverhalten)

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 heller 5.0
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 890 kg/m³
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 100 mm²/s
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 > 220 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 ≤ -15 °C

Anwendung

Divinol DHG ISO 100 kann in mobilen und stationären Hydraulikanlagen mit hydrostatischem Antrieb eingesetzt werden.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • detergierendes und dispergierendes Hydrauliköl
  • mit sehr hohem Schmiereffekt
  • mit hoher Alterungsbeständigkeit
  • mit ausgezeichnetem Verschleiß- und Korrosionsschutz
  • zinkhaltig
  • Spezifikationen: überdeckt den Anwendungsbereich von HLP-legierten Ölen (HLP-D-legiert)
  • übertrifft die Anforderungen an Hydrauliköle nach DIN 51 524 Teil 2, HLP (außer Demulgierverhalten)
  • Internationale Spezifikationen: ISO 6743/4 HM, VDMA 24318, SEB 181 222, AFNOR NF-E 48603, ASLE 70-1, 70-2 und 70-3, David Brown S1.53.101, Vickers I-286-S3, 35VQ25, M-2950-S, U. S. Steel 126/127, CETOP RP91H, Denison HF-2

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 < 4.0
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 890 kg/m³
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 150 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 100
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 > 220 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 ≤ -15 °C
Korrosionsschutz gegenüber Stahl / DIN ISO 7120 pass
Korrosionswirkung auf Kupfer / DIN EN ISO 2160 1b
Korrosionswirkung auf Kupfer 3h/100°C / DIN EN ISO 2160 Korrosionsgrad 1b
TBN 0,6 mg KOH/g
Belastbarkeit nach Brugger / DIN 51 347 33 N/mm² - 99 N/mm²
FZG-Normaltest A/8,3/90 Schadenskraftstufe / DIN 51 354 12
FZG-Test A/8.3/90 / DIN 51 354/2 Schadenskraftstufe 12

Anwendung

Divinol DHG ISO 150 kann in mobilen und stationären Hydraulikanlagen mit hydrostatischem Antrieb eingesetzt werden.

Bevorzugt wird das Produkt dort verwendet, wo infolge stark wechselnder Temperaturen die Gefahr von Schwitzwasserbildung besteht oder wo das Eindringen wässriger Kühlschmierstoffe nicht ausgeschlossen werden kann, bspw. in Dreh-, Bohr- und Fräsmaschinen usw.

Bitte die Herstellervorschriften beachten.

Downloads

Kein Suchresultat

Hochdruckhydrauliköle HLP

Artikelbeschreibung

  • Hochdruck-Hydrauliköl
  • auf Mineralölbasis
  • mit oxidations- und korrosionshemmenden Wirkstoffen
  • mit reibungs- und verschleißmindernden Zusätzen
  • erfüllt die Anforderungen an Hydrauliköle nach DIN 51 524 Teil 2, HLP
  • Internationale Spezifikationen: SEB 181 222, AFNOR NF-E 48603, ASLE 70-1, 70-2 und 70-3,
    David Brown S1.53.101, VDMA 24318, U. S. Steel 126/127, CETOP RP91H, Vickers I-286-S3,
    Denison Hydraulics HF-2, Vickers M-2950-S

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 heller 1,5
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 860 kg/m³
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 10 mm²/s
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 > 160 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 ≤ -30 °C
Korrosionsschutz gegenüber Stahl / DIN ISO 7120 Korrosionsgrad: pass
Korrosionswirkung auf Kupfer 3h/100°C / DIN EN ISO 2160 Korrosionsgrad 1b
Belastbarkeit nach Brugger / DIN 51 347 27 N/mm²
Luftabscheidevermögen bei 50 °C / DIN ISO 9120 2 min

Anwendung

Divinol HLP ISO 10 wird für sämtliche Hydraulikaggregate, in denen der Einsatz von HLP-legierten Ölen vorgeschrieben ist, verwendet.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • feinstfiltriertes Hochdruck-Hydrauliköl nach DIN ISO 4406
  • auf Mineralölbasis
  • mit oxidations- und korrosionshemmenden Wirkstoffen
  • mit reibungs- und verschleißmindernden EP-Zusätzen
  • erfüllt die Anforderungen an Hydrauliköle gemäß DIN 51 524 Teil 2, HLP
  • Reinheitsklasse 14/11

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 heller 2.5
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 890 kg/m³
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 68 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 95
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 > 200 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 < -12 °C

Anwendung

Für sämtliche Hydraulikaggregate, in denen der Einsatz von feinfiltriertem HLP-legierten Ölen vorgeschrieben ist.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • Hochdruck-Hydrauliköl
  • auf Mineralölbasis
  • mit oxidations- und korrosionshemmenden Wirkstoffen
  • mit reibungs- und verschleißmindernden Zusätzen
  • erfüllt die Anforderungen an Hydrauliköle nach DIN 51 524 Teil 2, HLP
  • Internationale Spezifikationen: SEB 181 222, AFNOR NF-E 48603, ASLE 70-1, 70-2 und 70-3, David Brown S1.53.101, VDMA 24318, U. S. Steel 126/127, CETOP RP91H, Vickers I-286-S3, Denison Hydraulics HF-2, Vickers M-2950-S

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 max. 2,0
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 860 kg/m³
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 22 mm²/s
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 > 190
Pourpoint / DIN ISO 3016 ≤ -27 °C

Anwendung

Divinol HLP ISO 22 wird für sämtliche Hydraulikaggregate, in denen der Einsatz von HLP-legierten Ölen vorgeschrieben ist, verwendet.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • Hochdruck-Hydrauliköl
  • auf Mineralölbasis
  • mit oxidations- und korrosionshemmenden Wirkstoffen
  • mit reibungs- und verschleißmindernden Zusätzen
  • erfüllt die Anforderungen an Hydrauliköle nach DIN 51 524 Teil 2, HLP
  • Internationale Spezifikationen: SEB 181 222, AFNOR NF-E 48603, ASLE 70-1, 70-2 und 70-3,
    David Brown S1.53.101, VDMA 24318, U. S. Steel 126/127, CETOP RP91H, Vickers I-286-S3,
    Denison Hydraulics HF-2, Vickers M-2950-S

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 max. 2,0
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 860 kg/m³
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 32 mm²/s
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 > 200 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 ≤ -24 °C
FZG-Test A/8.3/90 / DIN 51 354/2 Schadenskraftstufe 12

Anwendung

Divinol HLP ISO 32 wird für sämtliche Hydraulikaggregate, in denen der Einsatz von HLP-legierten Ölen vorgeschrieben ist, verwendet.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • Hochdruck-Hydrauliköl
  • auf Mineralölbasis
  • mit oxidations- und korrosionshemmenden Wirkstoffen
  • mit reibungs- und verschleißmindernden Zusätzen
  • erfüllt die Anforderungen an Hydrauliköle nach DIN 51 524 Teil 2, HLP
  • Internationale Spezifikationen: SEB 181 222, AFNOR NF-E 48603, ASLE 70-1, 70-2 und 70-3, David Brown S1.53.101, VDMA 24318, U. S. Steel 126/127, CETOP RP91H, Vickers I-286-S3, Denison Hydraulics HF-2, Vickers M-2950-S

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 max. 2,0
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 870 kg/m³
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 46 mm²/s
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 > 210
Pourpoint / DIN ISO 3016 ≤ -24 °C
FZG-Test A/8.3/90 / DIN 51 354/2 Schadenskraftstufe 12

Anwendung

Divinol HLP ISO 46 wird für sämtliche Hydraulikaggregate, in denen der Einsatz von HLP-legierten Ölen vorgeschrieben ist, verwendet.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • Hochdruck-Hydrauliköl
  • auf Mineralölbasis
  • mit oxidations- und korrosionshemmenden Wirkstoffen
  • mit reibungs- und verschleißmindernden Zusätzen
  • erfüllt die Anforderungen an Hydrauliköle gemäß DIN 51 524 Teil 2, HLP
  • Internationale Spezifikationen: SEB 181 222, AFNOR NF-E 48603, ASLE 70-1, 70-2 und 70-3, David Brown S1.53.101, VDMA 24318, U. S. Steel 126/127, CETOP RP91H, Vickers I-286-S3, Denison Hydraulics HF-2, Vickers M-2950-S

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 max. 2.5
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 870 kg/m³
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 68 mm²/s
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 > 210 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 ≤ -18 °C
FZG-Test A/8.3/90 / DIN 51 354/2 Schadenskraftstufe 12

Anwendung

Divinol HLP ISO 68 wird für sämtliche Hydraulikaggregate, in denen der Einsatz von HLP-legierten Ölen vorgeschrieben ist, verwendet.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • Hochdruck-Hydrauliköl
  • auf Mineralölbasis
  • mit oxidations- und korrosionshemmenden Wirkstoffen
  • mit reibungs- und verschleißmindernden Zusätzen
  • erfüllt die Anforderungen an Hydrauliköle nach DIN 51 524 Teil 2, HLP
  • Internationale Spezifikationen: SEB 181 222, AFNOR NF-E 48603, ASLE 70-1, 70-2 und 70-3, David Brown S1.53.101, VDMA 24318, U. S. Steel 126/127, CETOP RP91H, Vickers I-286-S3, Denison Hydraulics HF-2, Vickers M-2950-S

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 max. 3.0
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 880 kg/m³
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 100 mm²/s
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 > 220 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 <= -15 °C

Anwendung

Divinol HLP ISO 100 wird für sämtliche Hydraulikaggregate, in denen der Einsatz von HLP-legierten Ölen vorgeschrieben ist, verwendet.

Downloads

Kein Suchresultat

Hochdruckhydrauliköle HVLP

Artikelbeschreibung

  • Hochdruck-Hydrauliköl
  • auf Mineralölbasis
  • mit besonders günstigem Viskositäts-Temperaturverhalten
  • besitzt Mehrbereichscharakter
  • besitzt optimale Verschleiß-, Korrosions- und Oxidationsschutz-Eigenschaften
  • übertrifft die Anforderungen an Hydrauliköle nach DIN 51 524, Teil 2, HLP
  • erfüllt die Anforderungen nach DIN 51 524 Teil 3, HVLP
  • Internationale Spezifikationen: SEB 181 222, AFNOR NF-E 48603, ASLE 70-1, 70-2 und 70-3, David Brown S1.53.101, VDMA 24318, U. S. Steel 126/127, CETOP RP91H, Vickers I-286-S3, Denison Hydraulics HF-2, Vickers M-2950-S

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 max. 2.5
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 870 kg/m³
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 68 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 > 140
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 > 210 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 ≤ -24 °C

Anwendung

Divinol HVI ISO 68 wird eingesetzt in hochbelasteten Hydraulik-Aggregaten welche in unterschiedlichen klimatischen Bedingungen arbeiten. Darunter fallen bspw. Baumaschinen sowie alle stationären Anlagen im Freien, wie z. B. Schrottpressen, Schleusentore, Verladeeinheiten usw.

Selbst bei hohen Temperaturschwankungen und beim Anfahren von Hydrauliken aus Minus- Temperaturbereichen wird im Betriebsverhalten der Anlagen ein Höchstmaß an Gleichmäßigkeit erzielt.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • Hochdruck-Hydrauliköl
  • auf Mineralölbasis
  • mit besonders günstigem Viskositäts-Temperaturverhalten
  • besitzt Mehrbereichscharakter
  • besitzt optimale Verschleiß-, Korrosions- und Oxidationsschutz-Eigenschaften
  • übertrifft die Anforderungen an Hydrauliköle nach DIN 51 524, Teil 2, HLP
  • erfüllt die Anforderungen nach DIN 51 524 Teil 3, HVLP
  • Internationale Spezifikationen: SEB 181 222, AFNOR NF-E 48603, ASLE 70-1, 70-2 und 70-3, David Brown S1.53.101, VDMA 24318, U. S. Steel 126/127, CETOP RP91H, Vickers I-286-S3, Denison Hydraulics HF-2, Vickers M-2950-S

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 max. 2,5
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 860 kg/m³
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 46 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 8 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 > 140
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 > 210 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 ≤ -27 °C

Anwendung

Divinol HVI ISO 46 wird eingesetzt in hochbelasteten Hydraulik-Aggregaten welche in unterschiedlichen klimatischen Bedingungen arbeiten. Darunter fallen bspw. Baumaschinen sowie alle stationären Anlagen im Freien, wie z. B. Schrottpressen, Schleusentore, Verladeeinheiten usw.

Selbst bei hohen Temperaturschwankungen und beim Anfahren von Hydrauliken aus Minus- Temperaturbereichen wird im Betriebsverhalten der Anlagen ein Höchstmaß an Gleichmäßigkeit erzielt.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • Hochdruck-Hydrauliköl
  • auf Mineralölbasis
  • mit besonders günstigem Viskositäts-Temperaturverhalten
  • besitzt Mehrbereichscharakter
  • besitzt optimale Verschleiß-, Korrosions- und Oxidationsschutz-Eigenschaften
  • übertrifft die Anforderungen an Hydrauliköle nach DIN 51 524, Teil 2, HLP
  • erfüllt die Anforderungen nach DIN 51 524 Teil 3, HVLP
  • Internationale Spezifikationen: SEB 181 222, AFNOR NF-E 48603, ASLE 70-1, 70-2 und 70-3, David Brown S1.53.101, VDMA 24318, U. S. Steel 126/127, CETOP RP91H, Vickers I-286-S3, Denison Hydraulics HF-2, Vickers M-2950-S

Typische Kennzahlen

Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 860 kg/m³
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 15 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 3,7 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 > 140
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 > 160 °C
Pourpoint / ASTM D 7346 ≤ -36 °C

Anwendung

Divinol HVI ISO 15 wird eingesetzt in hochbelasteten Hydraulikaggregaten welche in unterschiedlichen klimatischen Bedingungen arbeiten. Darunter fällt der gesamte Bereich der Mobil-Hydraulik, wie beispielsweise Baumaschinen sowie alle stationären Anlagen im Freien, wie z. B. Schrottpressen, Schleusentore, Verladeeinheiten usw.

Selbst bei hohen Temperaturschwankungen und beim Anfahren von Hydrauliken aus Minus- Temperaturbereichen wird im Betriebsverhalten der Anlagen ein Höchstmaß an Gleichmäßigkeit erzielt.

Downloads

  • Hochdruck-Hydrauliköl
  • auf Mineralölbasis
  • mit besonders günstigem Viskositäts-Temperaturverhalten
  • besitzt Mehrbereichscharakter
  • besitzt optimale Verschleiß-, Korrosions- und Oxidationsschutz-Eigenschaften
  • übertrifft die Anforderungen an Hydrauliköle nach DIN 51 524, Teil 2, HLP
  • erfüllt die Anforderungen nach DIN 51 524 Teil 3, HVLP
  • Internationale Spezifikationen: SEB 181 222, AFNOR NF-E 48603, ASLE 70-1, 70-2 und 70-3, David Brown S1.53.101, VDMA 24318, U. S. Steel 126/127, CETOP RP91H, Vickers I-286-S3, Denison Hydraulics HF-2, Vickers M-2950-S

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 heller 2,0
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 870 kg/m³
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 32 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 6 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 > 140
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 > 190 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 ≤ -33 °C
Luftabscheidevermögen bei 50 °C / DIN ISO 9120 2 min

Anwendung

Divinol HVI ISO 32 wird eingesetzt in hochbelasteten Hydraulikaggregaten welche in unterschiedlichen klimatischen Bedingungen arbeiten. Darunter fällt der gesamte Bereich der Mobil-Hydraulik, wie beispielsweise Baumaschinen sowie alle stationären Anlagen im Freien, wie z. B. Schrottpressen, Schleusentore, Verladeeinheiten usw.

Selbst bei hohen Temperaturschwankungen und beim Anfahren von Hydrauliken aus Minus- Temperaturbereichen wird im Betriebsverhalten der Anlagen ein Höchstmaß an Gleichmäßigkeit erzielt.

Downloads

Kein Suchresultat

Industrie-Hochdruckgetriebeöle CLP

Artikelbeschreibung

  • Industrie-Hochdruckgetriebeöl
  • zinkfrei
  • besitzt ein hohes Lasttragevermögen
  • enthält phosphor- und schwefelhaltige EP-/AW-Zusätze
  • wirkt reibungsmindernd und verschleißhemmend
  • mit ausgezeichneter Alterungs- und Temperaturstabilität
  • hervorragendes Demulgierverhalten
  • besitzt gute Korrosionsschutzeigenschaften
  • enthält Schaumregulatoren zur Dämpfung der Schaumbildung
  • Spezifikationen: Divinol ICL ISO 150 erfüllt die nachfolgenden Anforderungen:
  • FZG-Test A/8.3/90 / DIN 51 354/2 Schadenskraftstufe > 12
  • an Getriebeöle nach DIN 51 517 Teil 3, CLP
  • ISO 12925-1 - CKC, CKD
  • AISE 224, AGMA 9005-E02 und David Brown S1.53.101 (E)

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 heller 4.0
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 900 kg/m³
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 150 mm²/s
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 > 210 °C
Pourpoint / ASTM D 7346 ≤ -12 °C
Korrosionsschutz gegenüber Stahl / DIN ISO 7120 Korrosionsgrad 0
Korrosionswirkung auf Kupfer / DIN EN ISO 2160 Korrosionsgrad max. 1
Belastbarkeit nach Brugger / DIN 51 347 65 N/mm²
FZG-Test A/8.3/90 / DIN 51 354/2 Schadenskraftstufe > 12

Anwendung

Divinol ICL ISO 150 ist ein Industriegetriebeöl für den Einsatz in hochbelasteten Getrieben mit Umlaufschmierung sowie Tauchbadgetrieben mit Stirn- und Kegelrädern und Schneckengetrieben.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • Industrie-Hochdruckgetriebeöl
  • zinkfrei
  • besitzt ein hohes Lasttragevermögen
  • enthält phosphor- und schwefelhaltige EP-/AW-Zusätze
  • wirkt reibungsmindernd und verschleißhemmend
  • mit ausgezeichneter Alterungs- und Temperaturstabilität
  • hervorragendes Demulgierverhalten
  • besitzt gute Korrosionsschutzeigenschaften
  • enthält Schaumregulatoren zur Dämpfung der Schaumbildung
  • Spezifikationen: Divinol ICL ISO 68 erfüllt die nachfolgenden Anforderungen:
  • an Getriebeöle nach DIN 51 517 Teil 3, CLP
  • ISO 12925-1 - CKC, CKD
  • AISE 224, AGMA 9005-E02 und David Brown S1.53.101 (E)

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 heller 4.0
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 890 kg/m³
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 68 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 > 90
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 > 180 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 < -12 °C
Korrosionsschutz gegenüber Stahl / DIN ISO 7120 Korrosionsgrad 0
Korrosionswirkung auf Kupfer / DIN EN ISO 2160 Korrosionsgrad max 1
Belastbarkeit nach Brugger / DIN 51 347 > 50 N/mm²
FZG-Test A/8.3/90 / DIN 51 354/2 Schadenskraftstufe > 12

Anwendung

Divinol ICL ISO 68 ist ein Industriegetriebeöl für den Einsatz in hochbelasteten Getrieben mit Umlaufschmierung sowie Tauchbadgetrieben mit Stirn- und Kegelrädern und Schneckengetrieben.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • Industrie-Hochdruckgetriebeöl
  • zinkfrei
  • besitzt ein hohes Lasttragevermögen
  • enthält phosphor- und schwefelhaltige EP-/AW-Zusätze
  • wirkt reibungsmindernd und verschleißhemmend
  • mit ausgezeichneter Alterungs- und Temperaturstabilität
  • hervorragendes Demulgierverhalten
  • besitzt gute Korrosionsschutzeigenschaften
  • enthält Schaumregulatoren zur Dämpfung der Schaumbildung
  • Spezifikationen: Divinol ICL ISO 100 erfüllt die nachfolgenden Anforderungen:
  • an Getriebeöle nach DIN 51 517 Teil 3, CLP
  • ISO 12925-1 - CKC, CKD
  • AISE 224, AGMA 9005-E02 und David Brown S1.53.101 (E)

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 heller 3.0
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 890 kg/m³
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 100 mm²/s
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 > 210 °C
Pourpoint / ASTM D 7346 ≤ -12 °C
Korrosionsschutz gegenüber Stahl / DIN ISO 7120 Korrosionsgrad 0
Korrosionswirkung auf Kupfer / DIN EN ISO 2160 Korrosionsgrad max. 1
Belastbarkeit nach Brugger / DIN 51 347 65 N/mm²
FZG-Test A/8.3/90 / DIN 51 354/2 Schadenskraftstufe > 12

Anwendung

Divinol ICL ISO 100 ist ein Industriegetriebeöl für den Einsatz in hochbelasteten Getrieben mit Umlaufschmierung sowie Tauchbadgetrieben mit Stirn- und Kegelrädern und Schneckengetrieben.

Downloads

Artikelbeschrebung

  • Industrie-Hochdruckgetriebeöl
  • zinkfrei
  • besitzt ein hohes Lasttragevermögen
  • enthält phosphor- und schwefelhaltige EP-/AW-Zusätze
  • wirkt reibungsmindernd und verschleißhemmend
  • mit ausgezeichneter Alterungs- und Temperaturstabilität
  • hervorragendes Demulgierverhalten
  • besitzt gute Korrosionsschutzeigenschaften
  • enthält Schaumregulatoren zur Dämpfung der Schaumbildung
  • Spezifikationen: Divinol ICL ISO 220 erfüllt die nachfolgenden Anforderungen:
  • an Getriebeöle nach DIN 51 517 Teil 3, CLP
  • ISO 12925-1 - CKC, CKD
  • AISE 224, AGMA 9005-E02 und David Brown S1.53.101 (E)

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 heller 3.5
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 900 kg/m³
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 220 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 > 90
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 > 210 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 < -12 °C
Korrosionsschutz gegenüber Stahl / DIN ISO 7120 Korrosionsgrad 0
Korrosionswirkung auf Kupfer / DIN EN ISO 2160 Korrosionsgrad max. 1
Belastbarkeit nach Brugger / DIN 51 347 > 50 N/mm²
FZG-Test A/8.3/90 / DIN 51 354/2 Schadenskraftstufe > 12

Anwendung

Divinol ICL ISO 220 ist ein Industriegetriebeöl für den Einsatz in hochbelasteten Getrieben mit Umlaufschmierung sowie Tauchbadgetrieben mit Stirn- und Kegelrädern und Schneckengetrieben.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • Industrie-Hochdruckgetriebeöl
  • zinkfrei
  • besitzt ein hohes Lasttragevermögen
  • enthält phosphor- und schwefelhaltige EP-/AW-Zusätze
  • wirkt reibungsmindernd und verschleißhemmend
  • mit ausgezeichneter Alterungs- und Temperaturstabilität
  • hervorragendes Demulgierverhalten
  • besitzt gute Korrosionsschutzeigenschaften
  • enthält Schaumregulatoren zur Dämpfung der Schaumbildung
  • Spezifikationen: Divinol ICL ISO 46 erfüllt die nachfolgenden Anforderungen:
  • an Getriebeöle nach DIN 51 517 Teil 3, CLP
  • ISO 12925-1 - CKC, CKD
  • AISE 224, AGMA 9005-E02 und David Brown S1.53.101 (E)

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 heller 2.5
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 880 kg/m³
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 46 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 > 90
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 > 180 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 < -12 °C

Anwendung

Divinol ICL ISO 46 ist ein Industriegetriebeöl für den Einsatz in hochbelasteten Getrieben mit Umlaufschmierung sowie Tauchbadgetrieben mit Stirn- und Kegelrädern und Schneckengetrieben.

Downloads

Kein Suchresultat

Turbinenöle

Artikelbeschreibung

  • besonders oxidationsbeständiges Turbinenöl
  • auf Mineralölbasis
  • mit erhöhtem Alterungs- und Korrosionsschutz
  • hohe thermische Stabilität
  • gutes Luftabscheidevermögen
  • hervorragendes Wasserabscheidevermögen
  • zinkfre
  • Spezifikationen: erfüllt die Anforderungen an Schmieröle nach DIN 51 515 Teil 1 / L-TD

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 heller 1,5
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 860 kg/m³
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 100 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 13 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 > 120
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN EN ISO 2592 > 220 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 < -15 °C
Korrosionsschutz gegenüber Stahl / DIN ISO 7120 bestanden
Korrosionswirkung auf Kupfer 3h/100°C / DIN EN ISO 2160 Korrosionsgrad 1B
Luftabscheidevermögen bei 50 °C / DIN ISO 9120 10 min
Oxidasche / DIN EN ISO 6245 < 0,01 %

Anwendung

Divinol SVO ISO 100 wird in Schrauben-Luftverdichtern sowie Dampf-, Gas- und Wasserturbinen eingesetzt.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • besonders oxidationsbeständiges Turbinenöl
  • auf Mineralölbasis
  • mit erhöhtem Alterungs- und Korrosionsschutz
  • hohe thermische Stabilität
  • gutes Luftabscheidevermögen
  • hervorragendes Wasserabscheidevermögen
  • zinkfrei
  • Spezifikationen: erfüllt die Anforderungen an Schmieröle nach DIN 51 515 Teil 1 / L-TD

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 heller 1.5
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 860 kg/m³
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 68 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 9,6 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 > 120
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN EN ISO 2592 > 205 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 < -15 °C
Korrosionsschutz gegenüber Stahl / DIN ISO 7120 bestanden
Korrosionswirkung auf Kupfer 3h/100°C / DIN EN ISO 2160 Korrosionsgrad 1B
Luftabscheidevermögen bei 50 °C / DIN ISO 9120 5 min
Oxidasche / DIN EN ISO 6245 < 0,01 %

Anwendung

Divinol SVO ISO 68 wird in Schrauben-Luftverdichtern sowie Dampf-, Gas- und Wasserturbinen eingesetzt.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • besonders oxidationsbeständiges Turbinenöl
  • auf Mineralölbasis
  • mit erhöhtem Alterungs- und Korrosionsschutz
  • hohe thermische Stabilität
  • gutes Luftabscheidevermögen
  • hervorragendes Wasserabscheidevermögen
  • zinkfrei
  • Spezifikationen: Erfüllt die Anforderungen an Schmieröle nach DIN 51 515 Teil 1 / L-TD und DIN 51 515 Teil 2 / L-TG

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 heller 2.0
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 860 kg/m³
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 46 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 7,2 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 > 90
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN EN ISO 2592 > 220 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 < -15 °C
Korrosionsschutz gegenüber Stahl / DIN ISO 7120 bestanden
Korrosionswirkung auf Kupfer 3h/100°C / DIN EN ISO 2160 Korrosionsgrad 1B
Luftabscheidevermögen bei 50 °C / DIN ISO 9120 3 min
Oxidasche / DIN EN ISO 6245 < 0,01 %

Anwendung

Divinol SVO ISO 46 wird in Schrauben-Luftverdichtern sowie Dampf-, Gas- und Wasserturbinen eingesetzt.

Downloads

Kein Suchresultat

Verdichteröle

Artikelbeschreibung

  • Luftverdichteröl
  • für Verdichtungsendtemperaturen bis 220 °C
  • sehr alterungsbeständig
  • mit Korrosions- und Oxidationsschutz
  • sehr geringe Verkokungsneigung
  • längere Lebensdauer der Kompressorventile
  • zinkfrei
  • Spezifikationen: DIN 51 506, Gruppe VBL/VCL/VDL
  • erfüllt ISO DP 6521 Kategorie DAA-DAB-DAH-DAG

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 heller 1.5
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 860 kg/m³
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 68 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 9,6 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 > 120
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN EN ISO 2592 > 205 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 < -15 °C
Oxidasche / DIN EN ISO 6245 < 0,01 %
Sulfatasche / DIN 51 575 < 0,01 %
Koksrückstand nach Conradson / DIN 51 352/T2 0,8 %
Demulgierverhalten bei 54°C / ASTM D 1401 12 min.

Anwendung

Divinol VDL ISO 68 ist ein Kompressorenöl zur Schmierung von thermisch hochbelasteten Hubkolbenund Drehkolbenverdichtern.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • Luftverdichteröl
  • für Verdichtungsendtemperaturen bis 220 °C
  • sehr alterungsbeständig
  • mit Korrosions- und Oxidationsschutz
  • sehr geringe Verkokungsneigung
  • längere Lebensdauer der Kompressorventile
  • zinkfrei
  • Spezifikationen: DIN 51 506, Gruppe VBL/VCL/VDL
  • erfüllt ISO DP 6521 Kategorie DAA-DAB-DAH-DAG

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 heller 1,5
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 860 kg/m³
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 150 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 17,2 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 > 120
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN EN ISO 2592 > 210 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 < -15 °C
Oxidasche / DIN EN ISO 6245 < 0,01 %
Sulfatasche / DIN 51 575 < 0,01 %
Koksrückstand nach Conradson / DIN 51 352/T2 0,6 %
Demulgierverhalten bei 82°C / ASTM D 1401 10 min.

Anwendung

Divinol VDL ISO 150 ist ein Kompressorenöl zur Schmierung von thermisch hochbelasteten Hubkolben- und Drehkolbenverdichtern.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • Luftverdichteröl
  • für Verdichtungsendtemperaturen bis 220 °C
  • sehr alterungsbeständig
  • mit Korrosions- und Oxidationsschutz
  • sehr geringe Verkokungsneigung
  • längere Lebensdauer der Kompressorventile
  • zinkfrei
  • Spezifikationen: DIN 51 506, Gruppe VBL/VCL/VDL
  • erfüllt ISO DP 6521 Kategorie DAA-DAB-DAH-DAG

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 heller 2.0
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 860 kg/m³
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 46 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 7,2 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 > 90
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN EN ISO 2592 > 220 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 < -15 °C
Oxidasche / DIN EN ISO 6245 < 0,01 %
Sulfatasche / DIN 51 575 < 0,01 %
Koksrückstand nach Conradson / DIN 51 352/T2 0,8 %
Demulgierverhalten bei 54°C / ASTM D 1401 10 min.

Anwendung

Divinol VDL ISO 46 ist ein Kompressorenöl zur Schmierung von thermisch hochbelasteten Hubkolbenund Drehkolbenverdichtern.

Downloads

Kein Suchresultat

Zinkfreie Mehrzwecköle

Artikelbeschreibung

  • hochwertiges Mineralölraffinat
  • sehr alterungsbeständig
  • zinkfrei
  • mit Korrosions- und Oxidationsschutz
  • mit reibungs- und verschleißmindernden Wirkstoffen
  • entspricht den Anforderungen an Schmieröle CL DIN 51 517 Teil 2 sowie an Hydrauliköle HL DIN 51 524 Teil 1

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 heller 1.0
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 820 kg/m³
Viskosität/20°C / ASTM D 7042 5,5 mm²/s
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 3,2 mm²/s
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 > 100 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 ≤ -24 °C

Anwendung

Divinol GWA ISO 3 wird eingesetzt in hydraulischen Hebezeugen, schnelllaufenden, enggepassten Arbeitsspindeln mit hydrodynamischen und hydrostatischen Lagern, in Schleifmaschinen und leichten Werkzeugmaschinen usw.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • hochwertiges Mineralölraffinat
  • sehr alterungsbeständig
  • zinkfrei
  • mit Korrosions- und Oxidationsschutz
  • mit reibungs- und verschleißmindernden Wirkstoffen
  • entspricht den Anforderungen an Schmieröle CL DIN 51 517 Teil 2 sowie an Hydrauliköle HL DIN 51 524 Teil 1

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 heller 1.0
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 840 kg/m³
Viskosität/20°C / ASTM D 7042 8,1 mm²/s
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 4,6 mm²/s
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 ≥ 120 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 ≤ -21 °C

Anwendung

Divinol GWA ISO 5 wird eingesetzt in hydraulischen Hebezeugen, schnelllaufenden, enggepassten Arbeitsspindeln mit hydrodynamischen und hydrostatischen Lagern, in Schleifmaschinen und leichten Werkzeugmaschinen usw.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • hochwertiges Mineralölraffinat
  • sehr alterungsbeständig
  • zinkfrei
  • mit Korrosions- und Oxidationsschutz
  • mit reibungs- und verschleißmindernden Wirkstoffen
  • erfüllt die Anforderungen an Hydrauliköle nach DIN 51 524 Teil 1/Teil 2, HL/HLP
  • entspricht den Anforderungen an Schmieröle nach DIN 51 517 Teil 2, CL

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 heller 1.5
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 850 kg/m³
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 10 mm²/s
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 > 160 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 ≤ -24 °C

Anwendung

Divinol GWA ISO 10 wird eingesetzt in hydraulischen Hebezeugen, schnelllaufenden, enggepassten Arbeitsspindeln mit hydrodynamischen und hydrostatischen Lagern, in Schleifmaschinen und leichten Werkzeugmaschinen usw.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • hochwertiges Mineralölraffinat
  • sehr alterungsbeständig
  • zinkfrei
  • mit Korrosions- und Oxidationsschutz
  • mit reibungs- und verschleißmindernden Wirkstoffen
  • erfüllt die Anforderungen an Schmieröle nach DIN 51 517 Teil 2, CL

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 heller 4
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 900 kg/m³
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 220 mm²/s
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 > 230 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 < -9 °C

Anwendung

Divinol GWA ISO 220 wird eingesetzt zur Lager-, Getriebe- und Maschinenschmierung mit höheren thermischen und mechanischen Belastungen, bei geringeren Drehzahlen oder größeren Lagerspielen. Das Produkt wird z. B. verwendet in Papiermaschinen, Kalandern, Drehöfen usw. wenn Schmieröle CL nach DIN 51 517 Teil 2 verlangt werden.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • hochwertiges Mineralölraffinat
  • sehr alterungsbeständig
  • zinkfrei
  • mit Korrosions- und Oxidationsschutz
  • mit reibungs- und verschleißmindernden Wirkstoffen
  • erfüllt die Anforderungen an Hydrauliköle gemäß DIN 51 524-2 (HLP)
  • entspricht den Anforderungen an Schmieröle nach DIN 51 517-2 (CL)

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 heller 4.0
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 860 kg/m³
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 22 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 4,5 mm²/s
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 > 190 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 ≤ -21 °C
FZG-Test A/8.3/90 / DIN 51 354/2 Schadenskraftstufe 12

Anwendung

Divinol GWA ISO 22 wird in hydraulischen und mechanischen Getrieben, auch mit Elektrolamellen- Kupplungen, in Hydrauliken, in Wälz- und Gleitlagern usw. eingesetzt.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • hochwertiges Mineralölraffinat
  • sehr alterungsbeständig
  • zinkfrei
  • mit Korrosions- und Oxidationsschutz
  • mit reibungs- und verschleißmindernden Wirkstoffen
  • erfüllt die Anforderungen an Hydrauliköle gemäß DIN 51 524-2 (HLP)
  • erfüllt die Anforderungen an Schmieröle gemäß DIN 51 517-2 (CL)

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 heller 4.0
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 870 kg/m³
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 32 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 5,7 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 120 VI
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 > 200 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 ≤ -24 °C
Korrosionsschutz gegenüber Stahl / DIN ISO 7120 bestanden
Korrosionswirkung auf Kupfer 3h/100°C / DIN EN ISO 2160 1
FZG-Test A/8.3/90 / DIN 51 354/2 Schadenskraftstufe 12

Anwendung

Divinol GWA ISO 32 wird in hydraulischen und mechanischen Getrieben, auch mit Elektrolamellen- Kupplungen, in Hydrauliken, in Wälz- und Gleitlagern usw. eingesetzt.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • hochwertiges Mineralölraffinat
  • sehr alterungsbeständig
  • zinkfrei
  • mit Korrosions- und Oxidationsschutz
  • mit reibungs- und verschleißmindernden Wirkstoffen
  • erfüllt die Anforderungen an Hydrauliköle gemäß DIN 51 524-2 (HLP)
  • erfüllt die Anforderungen an Schmieröle gemäß DIN 51 517-2 (CL)

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 heller 4.0
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 880 kg/m³
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 68 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 9 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 100
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 > 220 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 ≤ -21 °C
Korrosionsschutz gegenüber Stahl / DIN ISO 7120 bestanden
Korrosionswirkung auf Kupfer 3h/100°C / DIN EN ISO 2160 1
FZG-Test A/8.3/90 / DIN 51 354/2 Schadenskraftstufe 12

Anwendung

Divinol GWA ISO 68 wird in hydraulischen und mechanischen Getrieben, auch mit Elektrolamellen- Kupplungen, in Hydrauliken, in Wälz- und Gleitlagern usw. eingesetzt.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • hochwertiges Mineralölraffinat
  • sehr alterungsbeständig
  • zinkfrei
  • mit Korrosions- und Oxidationsschutz
  • mit reibungs- und verschleißmindernden Wirkstoffen
  • erfüllt die Anforderungen an Hydrauliköle gemäß DIN 51 524-2 (HLP)
  • erfüllt die Anforderungen an Schmieröle gemäß DIN 51 517-2 (CL)

Typische Kennzahlen

Farbe / DIN ISO 2049 heller 4,0
Dichte/15°C / DIN EN ISO 12185 860 kg/m³
Viskosität/40°C / ASTM D 7042 46 mm²/s
Viskosität/100°C / ASTM D 7042 7 mm²/s
Viskositätsindex / ASTM D 2270 120
Flammpunkt (nach Cleveland) / DIN ISO 2592 > 210 °C
Pourpoint / DIN ISO 3016 ≤ -24 °C
Korrosionsschutz gegenüber Stahl / DIN ISO 7120 bestanden
Korrosionswirkung auf Kupfer 3h/100°C / DIN EN ISO 2160 1
Belastbarkeit nach Brugger / DIN 51 347 > 30 N/mm²
FZG-Test A/8.3/90 / DIN 51 354/2 Schadenskraftstufe 12

Anwendung

Divinol GWA ISO 46 wird in hydraulischen Anlagen und mechanischen Getrieben, auch mit Elektrolamellen- Kupplungen, in Hydrauliken, in Wälz- und Gleitlagern usw. eingesetzt.

Downloads

Kein Suchresultat

Fette

Calciumseifenfette

Artikelbeschreibung

Calciumseifenschmierfett

  • von glatter, geschmeidiger Struktur
  • besitzt eine gute Förderfähigkeit
  • gewährleistet ein günstiges Kälteverhalten
  • wirkt wasserabweisend
  • bietet guten Korrosionsschutz
  • Kennzeichnung nach DIN 51 825: K 2 C-40
  • Kennzeichnung nach ISO 6743-9: ISO-L-XDAHA 2

Typische Kennzahlen

Farbe / Aussehen braun, glatt
Verdicker Calciumseife
Temperatureinsatzbereich -40°C - +60°C
NLGI-Klasse / DIN 51 818 2
Grundölviskosität/40°C / ASTM D 7042 36 mm²/s
Tropfpunkt / DIN ISO 2176 > 90 °C
Walkpenetration/0,1mm, 60 Doppelhübe / DIN ISO 2137 280
Wasserbeständigkeit / DIN 51807-1 Bewertungsstufe 0
Fließdruck bei -40°C / DIN 51 805 1000 hPa
Korrosionsschutzverhalten (EMCOR-Test) / DIN 51 802 0/0

Anwendung

Divinol Abschmierfett 2 wird als konventionelles Abschmierfett für thermisch wenig belastete Wälz- und Gleitlager eingesetzt.

Download

Artikelbeschreibung

  • Calciumseifenschmierfett
  • von glatter, geschmeidiger Struktur
  • besitzt eine gute Förderfähigkeit
  • gewährleistet ein günstiges Kälteverhalten
  • wirkt wasserabweisend
  • bietet guten Korrosionsschutz
  • Kennzeichnung nach DIN 51 825: K 3 C-30
  • Kennzeichnung nach ISO 6743-9: ISO-L-XCAHA 3

Typische Kennzahlen

Farbe / Aussehen braun, glatt
Verdicker Calciumseife
Temperatureinsatzbereich -30°C - +60°C
NLGI-Klasse / DIN 51 818 3
Grundölviskosität/40°C / ASTM D 7042 46 mm²/s
Tropfpunkt / DIN ISO 2176 100 °C
Walkpenetration/0,1mm, 60 Doppelhübe / DIN ISO 2137 240
Wasserbeständigkeit / DIN 51807-1 Bewertungsstufe 0
Korrosionsschutzverhalten (EMCOR-Test) / DIN 51 802 0/0

Anwendung

Divinol Abschmierfett 3 kann als konventionelles Abschmierfett für thermisch wenig belastete Wälz- und Gleitlager eingesetzt werden. Das Produkt wird z. B. als Wasserpumpenfett verwendet.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • teilsynthetisches Calciumseifenfett
  • wasserabweisend
  • extrem haftend
  • verschleiß- und korrosionsschützend
  • Kennzeichnung nach DIN 51 825: KP 2 G-30
  • Kennzeichnung nach ISO 6743-9: ISO-L-XCBIB 2

Typische Kennzahlen

Aussehen grün fluoreszierend
Verdicker Calciumseife
Temperatureinsatzbereich -30°C - +110°C
Grundölviskosität/40°C / ASTM D 7042 1000 mm²/s
Ruhepenetration/0,1 mm / DIN ISO 2137 70
Walkpenetration/0,1mm, 60 Doppelhübe / DIN ISO 2137 280
Walkpenetration/0,1mm, 60 000 Doppelhübe / DIN ISO 2137 300
Tropfpunkt / DIN ISO 2176 140 °C
Wasserbeständigkeit / DIN 51807-1 Bewertungsstufe 0
Korrosionsschutzverhalten (EMCOR-Test) / DIN 51 802 0/0
VKA Schweißkraft / DIN 51 350-4 2000 N
Korrosionswirkung auf Kupfer 24h/100°C / DIN 51 811 Korrosionsgrad 1

Anwendung

Divinol Fett Top 2003 ist ein vielseitig einsetzbares Spezialfett, das aufgrund seiner hohen Grundölviskosität ein ausgeprägtes Haftungsvermögen besitzt.

Es wird insbesondere an Schmierstellen mit kritischen Beanspruchungen wie hohe Feuchtigkeit, Salzwassereinfluß und Stoßbelastungen eingesetzt.

Nutzen Sie unseren Service, wir beraten Sie gerne und erarbeiten individuelle Anwendungsempfehlungen für Ihren Prozess. Bitte beachten Sie auch das Sicherheitsdatenblatt.

Downloads

Artikelbeschreibung

Divinol Hydrantenfett ist eine wasserabweisende Schutzbeschichtung von nicht mit Wasser befluteten Spritzkabinenwänden, Gitterrosthalterungen, Abdeckungen von Förderketten, sowie Anlagenteilen im Abluftbereich. Divinol Hydrantenfett wird auch zum Einfetten von Hydranten eingesetzt. Das Produkt ist sowohl gegen kaltes als auch gegen warmes Wasser beständig. Darüber hinaus gewährt Divinol Hydrantenfett einen guten Korrosionsschutz. Divinol Hydrantenfett besitzt eine glatte, geschmeidige Struktur, eine gute Förderfähigkeit sowie ein hervorragendes Kälteverhalten.

Typische Kennzahlen

Aussehen rote Paste
Zusammensetzung mineralölhaltige Zubereitung, Calciumseife, produktspezifische Wirkstoffe
Ruhpenetration / DIN ISO 2137 ca. 275
Walkpenetration / 25°C 60 Doppelhübe / DIN ISO 2137 275
Tropfpunkt / DIN ISO 2176 > 90°C

Anwendung

Die zu behandelnden Flächen müssen trocken und sauber sein. Divinol Hydrantenfett wird mit Walze oder Pinsel dünn aufgetragen. Der Temperatureinsatzbereich liegt bei -40°C bis +60°C.

Nutzen Sie unseren Service, wir beraten Sie gerne und erarbeiten individuelle Anwendungsempfehlungen für Ihren Prozess. Bitte beachten Sie auch das Sicherheitsdatenblatt.

Downloads

Kein Suchresultat

Lithiumkomplexseifenfette

Artikelbeschreibung

  • hochwertiges Lithiumkomplexseifenfett
  • walkstabil
  • wasserbeständig
  • korrosions- und oxidationsbeständig
  • sehr gute Verschleißschutzeigenschaften
  • hohe Druckaufnahmefähigkeit
  • sehr gut förderbar
  • Kennzeichnung nach DIN 51 826: GP 00 N-30
  • Kennzeichnung nach ISO 6743-9: ISO-L-XCDHB 00

Typische Kennzahlen

Farbe / Aussehen gelb
Verdicker Lithiumkomplexseife
Temperatureinsatzbereich -30°C - +140°C
NLGI-Klasse / DIN 51 818  
Grundölviskosität/40°C / ASTM D 7042 200 mm²/s
Tropfpunkt / DIN ISO 2176 > 180 °C
Walkpenetration/0,1mm, 60 Doppelhübe / DIN ISO 2137 415
Walkpenetration/0,1mm, 60 000 Doppelhübe / DIN ISO 2137 430
Wasserbeständigkeit / DIN 51807-1 Bewertungsstufe 1
Fließdruck bei -25°C / DIN 51 805 620 hPa
Ölabscheidung 18h/40°C / DIN 51 817 2,5 %
Korrosionsschutzverhalten (EMCOR-Test) / DIN 51 802 0/0
VKA Schweißkraft / DIN 51 350-4 2800 N

Anwendung

Divinol Lithogrease 00 wird zur Schmierung von mechanisch und thermisch hochbelasteten Getrieben z. B. in Kreissägen, Winkelschleifern usw. eingesetzt.

Ebenfalls eignet sich Divinol Lithogrease 00 hervorragend zur Rollenschmierung von Linearführungen von Werkzeugmaschinen, einsetzbar z. B. über Schmiersysteme Vogel oder Baier+Köppel (Bekamax). Entsprechende Freigaben, auch von führenden Werkzeugmaschinen-Herstellern, liegen vor. Divinol Lithogrease 00 gewährleistet eine kontinuierliche gleichmäßige Schmierung und besitzt einen hohen Abdichteffekt in den Führungen; Emulsionen werden nicht mit Gleitbahnöl belastet. Ein weiteres Einsatzgebiet von Divinol Lithogrease 00 ist die Schmierung von Werkzeugführungen an Pressen für Karosserieteile, z. B. Schuler, Müller-Weingarten oder Erfurt.

Weiterhin können durch die Verwendung von Divinol Lithogrease 00 höherviskose Getriebeöle ersetzt werden, insbesondere wenn der Einsatz solcher Getriebeöle zu hohen Leckageverlusten führt.

Nutzen Sie unseren Service, wir beraten Sie gerne und erarbeiten individuelle Anwendungsempfehlungen für Ihren Prozess. Bitte beachten Sie auch das Sicherheitsdatenblatt.

Downloads

Artikelbeschriftung

  • hochwertiges Lithiumkomplexseifenfett
  • walkstabil
  • wasserbeständig
  • korrosions- und oxidationsbeständig
  • sehr gute Verschleißschutzeigenschaften
  • hohe Druckaufnahmefähigkeit
  • Kennzeichnung nach DIN 51 826: GP 0 N-30
  • Kennzeichnung nach ISO 6743-9: ISO-L-XCDHB 0

Typische Kennzahlen

Farbe / Aussehen gelb
Verdicker Lithiumkomplexseife
Temperatureinsatzbereich -30°C - +140°C
NLGI-Klasse / DIN 51 818 0
Grundölviskosität/40°C / ASTM D 7042 320 mm²/s
Tropfpunkt / DIN ISO 2176 >190 °C
Walkpenetration/0,1mm, 60 Doppelhübe / DIN ISO 2137 380
Walkpenetration/0,1mm, 60 000 Doppelhübe / DIN ISO 2137 400
Wasserbeständigkeit / DIN 51807-1 Bewertungsstufe 1
Fließdruck bei -30°C / DIN 51 805 680 hPa
Ölabscheidung 50h/60°C / DIN 51 817 6,5 %
Korrosionsschutzverhalten (EMCOR-Test) / DIN 51 802 0/0
VKA Schweißkraft / DIN 51 350-4 2800 N

Anwendung

Divinol Lithogrease 0 ist zur Schmierung von mechanisch hochbelasteten Getrieben einzusetzen.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • hochwertiges Lithiumkomplexseifenfett
  • walkstabil
  • wasserbeständig
  • korrosions- und oxidationsbeständig
  • sehr gute Verschleißschutzeigenschaften
  • hohe Druckaufnahmefähigkeit
  • Kennzeichnung nach DIN 51 826: GP 000 N-30
  • Kennzeichnung nach ISO 6743-9: ISO-L-XCDHB 000

Typische Kennzahlen

Farbe / Aussehen gelb  
Verdicker Lithiumkomplexseife  
Temperatureinsatzbereich -30°C - +140°C  
NLGI-Klasse / DIN 51 818 000  
Grundölviskosität/40°C / ASTM D 7042 380 mm²/s  
Tropfpunkt / DIN ISO 2176 > 160 °C 460
Walkpenetration/0,1mm, 5000 Doppelhübe / DIN ISO 2137 465  
Fließdruck bei -20°C / DIN 51 805 300 hPa  
Ölabscheidung 18h/40°C / DIN 51 817 5 %  
Korrosionswirkung auf Kupfer 24h/100°C / DIN 51 811 Korrosionsgrad 1  
VKA Schweißkraft / DIN 51 350-4 2800 N  

Anwendung

Divinol Lithogrease 000 wird zur Rollenschmierung von Linearführungen an Werkzeugmaschinen eingesetzt. Es ist ebenfalls zur Schmierung von mechanisch hochbelasteten Getrieben geeignet. Das Produkt ist in Zentralschmieranlagen gut förderbar. Freigabe der Firma Willy Vogel AG, Berlin liegt uns vor. Durch seine niedere Konsistenz besitzt Divinol Lithogrease 000 ein deutlich besseres Nachfließverhalten als ein vergleichbares Fett der NLGI-Klasse 00.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • hochwertiges Lithiumkomplexseifenfett
  • teilsynthetisch
  • walkstabil
  • wasserbeständig
  • korrosions- und oxidationsbeständig
  • sehr gute Verschleißschutzeigenschaften
  • hohe Druckaufnahmefähigkeit
  • EP-legiert
  • Kennzeichnung nach DIN 51 826: GP 000 N-30
  • Kennzeichnung nach ISO 6743-9: ISO-L-XCDHB 000

Typische Kennzahlen

Farbe / Aussehen gelb
Verdicker Lithiumseife
Temperatureinsatzbereich -30°C - +140°C
NLGI-Klasse / DIN 51 818 000
Grundölviskosität/40°C / ASTM D 7042 150 mm²/s
Tropfpunkt / DIN ISO 2176 170 °C
Walkpenetration/0,1mm, 60 Doppelhübe / DIN ISO 2137 460
Walkpenetration/0,1mm, 5000 Doppelhübe / DIN ISO 2137 470
Korrosionswirkung auf Kupfer 24h/100°C / DIN 51 811 Korrosionsgrad 1
VKA Schweißkraft / DIN 51 350-4 2800 N

Anwendung

Divinol Lithogrease 000/150 wird zur Rollenschmierung von Linearführungen an Werkzeugmaschinen eingesetzt. Es ist ebenfalls zur Schmierung von mechanisch hochbelasteten Getrieben geeignet.

Kein Suchresultat

Lithiumseifenfette

Artikelbeschreibung

  • Lithiumseifenschmierfett
  • mechanisch hoch belastbar
  • walkstabil
  • wasserbeständig
  • oxidationsbeständig
  • wirkt rostschützend
  • Kennzeichnung nach DIN 51 825: KP 1 K-40
  • Kennzeichnung nach ISO 6743-9: ISO-L-XDCHB 1

Typische Kennzahlen

Farbe / Aussehen: gelbbraun, glatt  
Verdicker Lithiumseife
Temperatureinsatzbereich -40°C - +120°C
NLGI-Klasse / DIN 51 818 1
Grundölviskosität/40°C / ASTM D 7042 100 mm²/s
Tropfpunkt / DIN ISO 2176 > 180 °C
Walkpenetration/0,1mm, 60 Doppelhübe / DIN ISO 2137 320
Walkpenetration/0,1mm, 60 000 Doppelhübe / DIN ISO 2137 330
Wasserbeständigkeit / DIN 51807-1 Bewertungsstufe 1
Fließdruck bei -40°C / DIN 51 805 500 hPa
Ölabscheidung, Normaltest / DIN 51 817 8,0 %
Korrosionsschutzverhalten (EMCOR-Test) / DIN 51 802 0/0
Korrosionswirkung auf Kupfer 24h/100°C / DIN 51 811 Korrosionsgrad 2
VKA Schweißkraft / DIN 51 350-4 2400 N

Anwendung

Divinol Fett F 14 EP wird eingesetzt zur Schmierung von Gleit- und Wälzlagern in Kraftfahrzeugen, Baumaschinen und Industriemaschinen aller Art. Aufgrund seiner weichen Konsistenz ist das Produkt sehr gut förderfähig durch automatische Zentralschmieranlagen und lange Schmierleitungen.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • Lithiumseifenschmierfett
  • wasserbeständig
  • mechanisch hoch belastbar
  • Kennzeichnung nach DIN 51 825: KP 2 K-30
  • Kennzeichnung nach ISO 6743-9: ISO-L-XCCHB 2
  • Hersteller-Freigaben: MB-Freigabe 267.0

Typische Kennzahlen

Farbe / Aussehen braun, glatt
Verdicker Lithiumseife
Temperatureinsatzbereich -30°C - +130°C
NLGI-Klasse / DIN 51 818 2
Grundölviskosität/40°C / ASTM D 7042 220 mm²/s
Tropfpunkt / DIN ISO 2176 > 180 °C
Walkpenetration/0,1mm, 60 Doppelhübe / DIN ISO 2137 280
Walkpenetration/0,1mm, 60 000 Doppelhübe / DIN ISO 2137 300
Wasserbeständigkeit / DIN 51807-1 Bewertungsstufe 1
Fließdruck bei -25°C / DIN 51 805 700 hPa
Korrosionsschutzverhalten (EMCOR-Test) / DIN 51 802 0/0
VKA Schweißkraft / DIN 51 350-4 2600 N
Timken-Test, Gutlast / ASTM D-2509 40 lbs

Anwendung

Divinol Fett Garant 2000 EP Plus wird eingesetzt zur Schmierung von Gleit- und Wälzlagern, auch solchen mit relativ hohem Gleitreibungsanteil wie z. B. Kegelrollen- oder Pendelrollenlager, bei denen Stoßbelastungen und Schwingungen auftreten.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • Lithiumseifenschmierfett
  • wasserbeständig
  • mechanisch hoch belastbar
  • entspricht den Anforderungen der VW-Norm TL 735
  • Kennzeichnung nach DIN 51 825: KP 2 K-30
  • Kennzeichnung nach ISO/DIS 6743-9: ISO-L-XCCHB 2

Typische Kennzahlen

Farbe / Aussehen: bräunlich, glatt  
Verdicker Lithiumseife
Temperatureinsatzbereich -30°C - +130°C
NLGI-Klasse / DIN 51 818 2
Grundölviskosität/40°C / ASTM D 7042 100 mm²/s
Wassergehalt / DIN 51 777/T1 < 0,1 %
Tropfpunkt / DIN ISO 2176 190 °C
Walkpenetration/0,1mm, 60 Doppelhübe / DIN ISO 2137 280
Walkpenetration/0,1mm, 60 000 Doppelhübe / DIN ISO 2137 295
Wasserbeständigkeit / DIN 51807-1 Bewertungsstufe 1
Fließdruck bei -30°C / DIN 51 805 850 hPa
Ölabscheidung / DIN 51 817 4,0 %
Korrosionsschutzverhalten (EMCOR-Test) / DIN 51 802 0/0
Korrosionswirkung auf Kupfer 24h/100°C / DIN 51 811 Korrosionsgrad 2
Oxidationsbeständigkeit 100°C/100h / DIN 51 808 0,2 bar
VKA Schweißkraft / DIN 51 350/T4 2600 N

Anwendung

Divinol Fett L 2 wird zur Schmierung von Gleit- und Wälzlagern, auch solchen mit relativ hohem Gleitreibungsanteil verwendet. Einsatzgebiete sind z. B. Kraftfahrzeuge, Baumaschinen, landwirtschaftliche Maschinen und Industriemaschinen aller Art. Divinol Fett L 2 ist gut förderbar auch durch lange Schmierleitungen.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • Lithiumseifenschmierfett
  • mechanisch hoch belastbar
  • wasserbeständig
  • entspricht den Anforderungen der VW-Norm TL 735 X
  • Kennzeichnung nach DIN 51 825: KP 3 K-30
  • Kennzeichnung nach ISO 6743-9: ISO-L-XCCHB 3

Typische Kennzahlen

Farbe / Aussehen: bräunlich, glatt  
Verdicker Lithiumseife
Temperatureinsatzbereich -30°C - +130°C
NLGI-Klasse / DIN 51 818 3
Grundölviskosität/40°C / ASTM D 7042#: 100 mm²/s  
Tropfpunkt / DIN ISO 2176 190 °C
Walkpenetration/0,1mm, 60 Doppelhübe / DIN ISO 2137 240
Walkpenetration/0,1mm, 60 000 Doppelhübe / DIN ISO 2137 255
Wasserbeständigkeit / DIN 51807-1 Bewertungsstufe 1
Fließdruck bei -30°C / DIN 51 805 1100 hPa
Ölabscheidung, Normaltest / DIN 51 817 1,5 %
Korrosionsschutzverhalten (EMCOR-Test) / DIN 51 802 0/0
Korrosionswirkung auf Kupfer 24h/100°C / DIN 51 811 Korrosionsgrad 2
VKA Schweißkraft / DIN 51 350-4 2600 N

Anwendung

Divinol Fett L 3 ist zur Schmierung von Gleit- und Wälzlagern, auch solchen mit relativ hohem Gleitreibungsanteil, einzusetzen. Besonders ist es auch geeignet zum Schmieren von Transportrollen und Rädern. Das Produkt wird in Kraftfahrzeugen, Baumaschinen, landwirtschaftlichen Maschinen und Industriemaschinen aller Art in einem weiten Gebrauchstemperaturbereich verwendet. Divinol Fett L 3 ist gut förderbar auch durch lange Schmierleitungen.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • Lithiumseifenschmierfett
  • von glatter, zügiger Textur
  • walkstabil
  • oxidationsbeständig
  • säurefrei
  • Kennzeichnung nach DIN 51 825: K 2 K-30
  • Kennzeichnung nach ISO/DIS 6743-9: ISO-L-XCCHA 2

Typische Kennzahlen

Farbe / Aussehen naturfarben, glatt
Verdicker: Lithiumseife  
Temperatureinsatzbereich -30°C - +120°C
NLGI-Klasse / DIN 51 818 2
Grundölviskosität/40°C / ASTM D 7042 110 mm²/s
Wassergehalt / DIN 51 777/T1 < 0,1 %
Tropfpunkt / DIN ISO 2176 190°C
Walkpenetration/0,1mm, 60 Doppelhübe / DIN ISO 2137 280
Walkpenetration/0,1mm, 60 000 Doppelhübe / DIN ISO 2137 300
Wasserbeständigkeit / DIN 51807-1 Bewertungsstufe 1
Fließdruck bei -30°C / DIN 51 805 800 hPa
Korrosionsschutzverhalten (EMCOR-Test) / DIN 51 802 0/0
Oxidationsbeständigkeit 100°C/100h / DIN 51 808 0,2 bar
VKA Schweißkraft / DIN 51 350/T4 1600 N

Anwendung

Divinol Mehrzweckfett 2 ist einsetzbar zur Gleit- und Wälzlagerschmierung bei normalen Belastungen.

Das Produkt kann bei niedrigen bis hohen Drehzahlen, tiefen und hohen Temperaturen, als Universalfett sowohl zur allgemeinen Maschinenschmierung als auch für anspruchsvolle Schmierstellen verwendet werden.

Divinol Mehrzweckfett 2 gewährleistet gute Abdichtung und Beständigkeit bei nasser oder staubiger Umgebung. Es ist gut förderbar, auch durch lange Schmierleitungen.

Downloads

Artikelbeschrebung

  • Lithiumseifenschmierfett
  • festschmierstoffhaltig
  • mechanisch hoch belastbar
  • wasserbeständig
  • Kennzeichnung nach DIN 51 825: KPF 2 K-30
  • Kennzeichnung nach ISO/DIS 6743-9: ISO-L-XCCHB 2

Typische Kennzahlen

Farbe / Aussehen: schwarz  
Verdicker Lithiumseife
Temperatureinsatzbereich -30°C - +130°C
NLGI-Klasse / DIN 51 818 2
Grundölviskosität/40°C / ASTM D 7042 100 mm²/s
Wassergehalt / DIN 51 777/T1 < 0,1 %
Tropfpunkt / DIN ISO 2176 > 180 °C
Walkpenetration/0,1mm, 60 Doppelhübe / DIN ISO 2137 280
Walkpenetration/0,1mm, 60 000 Doppelhübe / DIN ISO 2137 295
Wasserbeständigkeit / DIN 51807-1 Bewertungsstufe 1
Fließdruck bei -30°C / DIN 51 805 850 hPa
Ölabscheidung 168 h / DIN 51 817 4,0 %
Korrosionsschutzverhalten (EMCOR-Test) / DIN 51 802 0/0
Korrosionswirkung auf Kupfer 24h/100°C / DIN 51 811 Korrosionsgrad 2
Oxidationsbeständigkeit 100°C/100h / DIN 51 808 0,2 bar
VKA Schweißkraft / DIN 51 350/T4 2400 N

Anwendung

Divinol Mehrzweckfett Graphitiert wird eingesetzt zur Schmierung von Gleit- und Wälzlagern, auch solchen mit relativ hohem Gleitreibungsanteil in Kraftfahrzeugen, Baumaschinen, landwirtschaftlichen Maschinen und Industriemaschinen aller Art. Divinol Mehrzweckfett Graphitiert eignet sich besonders für oszillierende Bewegungen und Stoßbelastungen. Es ist gut förderbar auch durch lange Schmierleitungen.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • vielseitig einsetzbares Lithiumseifenschmierfett
  • mechanisch hoch belastbar
  • wasserbeständig
  • Kennzeichnung nach DIN 51 825: KP 2 K-30
  • Kennzeichnung nach ISO 6743-9: ISO-L-XCCHB 2
  • Freigaben: MAN 283 Li-P 2 / Renault 03-80-200 / P, Kategorie 47 - A

Typische Kennzahlen

Farbe / Aussehen bräunlich, glatt
Verdicker Lithiumseife
Temperatureinsatzbereich -35°C - +130°C
NLGI-Klasse / DIN 51 818 2
Grundölviskosität/40°C / ASTM D 7042 100 mm²/s
Tropfpunkt / DIN ISO 2176 190 °C
Walkpenetration/0,1mm, 60 Doppelhübe / DIN ISO 2137 280
Walkpenetration/0,1mm, 10 000 Doppelhübe / DIN ISO 2137 295
Wasserbeständigkeit / DIN 51807-1 Bewertungsstufe 1
Fließdruck bei -35°C / DIN 51 805 1150 hPa
Ölabscheidung, Normaltest / DIN 51 817 5,0 %
Korrosionsschutzverhalten (EMCOR-Test) / DIN 51 802 0/0
Korrosionswirkung auf Kupfer 120°C / DIN 51 811 Korrosionsgrad 1
VKA Schweißkraft / DIN 51 350-4 2600 N

Anwendung

Divinol Fett L 283 ist einsetzbar zur Schmierung von Gleit- und Wälzlagern, auch solchen mit relativ hohem Gleitreibungsanteil in Kraftfahrzeugen, Baumaschinen, landwirtschaftlichen Maschinen und Industriemaschinen aller Art in einem weiten Gebrauchstemperaturbereich.

Das Produkt ist gut förderbar in Zentralschmieranlagen mit Progressivverteilern.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • walkstabiles Lithiumseifenfett
  • wasserbeständig
  • korrosions- und oxidationsbeständig
  • mit hervorragenden Haftungseigenschaften
  • bietet optimalen Verschleißschutz
  • mit sehr hoher Druckaufnahmefähigkeit
  • Kennzeichnung nach DIN 51 825: KP 2 K-20
  • Kennzeichnung nach ISO 6743-9: ISO-L-XBCHB 2

Typische Kennzahlen

Farbe / Aussehen dunkelbraun, glatt, extrem langzügig
Verdicker Lithiumseife
Temperatureinsatzbereich -25°C - +130°C
NLGI-Klasse / DIN 51 818 2
Grundölviskosität/40°C / ASTM D 7042 220 mm²/s
Tropfpunkt / DIN ISO 2176 190 °C
Walkpenetration/0,1mm, 60 Doppelhübe / DIN ISO 2137 280
Walkpenetration/0,1mm, 60 000 Doppelhübe / DIN ISO 2137 295
Wasserbeständigkeit / DIN 51807-1 Bewertungsstufe 1
Fließdruck bei -25°C / DIN 51 805-2 1100 hPa
Ölabscheidung, Normaltest / DIN 51 817 2,5 %
Korrosionsschutzverhalten (EMCOR-Test) / DIN 51 802 0/0
VKA Schweißkraft / DIN 51 350-4 2600 N
Timken-Test, Gutlast / ASTM D-2509 45 lbs

Anwendung

Divinol Fett Fibrous 2 ist zur Langzeitschmierung in hochbelasteten Gleit- und Wälzlagern von Baggern, Spurstangengelenken, Kardankreuzgelenken, Bremsnockenwellen an Kraftfahrzeugen und Führungen an Hebegeräten einzusetzen.

Downloads

Kein Suchresultat

Schmierfette für Werkstätten sowie Bau-,Land-& Forstwirtschaft

Artikelbeschreibung

  • vollsynthetische Fettpaste mit weißen Festschmierstoffen
  • besonders haftfest
  • mit hoher Druckbelastbarkeit
  • korrosionsschützend
  • gute Verschleißschutzeigenschaften
  • hohe Beständigkeit gegen Auswaschen durch Wasser bzw. Emulsionen
  • temperaturbeständig

Typische Kennzahlen

Farbe / Aussehen weiß
Temperatureinsatzbereich -30°C - +1400°C
Grundölviskosität/40°C / ASTM D 7042 100 mm²/s
Tropfpunkt / DIN ISO 2176 180 °C
Ruhepenetration/0,1 mm / DIN ISO 2137 290
Wasserbeständigkeit / DIN 51807-1 Bewertungsstufe 0
Korrosionsschutzverhalten (EMCOR-Test) / DIN 51 802 0/0
VKA Schweißkraft / DIN 51 350-4 5500 N

Anwendung

Durch die hohe Additivierung besitzt Divinol Keramikpaste hervorragende Eigenschaften bezogen auf den Korrosionsschutz und das Druckaufnahmevermögen. Darüber hinaus ist das Produkt beständig gegenüber Wasser.

Ausgewählte Additive, ein spezielles Verdickersystem sowie speziell aufeinander abgestimmte Festschmierstoffe schützen vor Verschweißen oder Festbrennen und verleihen eine extreme Druckaufnahmefähigkeit.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • vielseitig einsetzbares Lithiumseifenschmierfett
  • mechanisch hoch belastbar
  • wasserbeständig
  • Kennzeichnung nach DIN 51 825: KP 2 K-30
  • Kennzeichnung nach ISO 6743-9: ISO-L-XCCHB 2
  • Freigaben: MAN 283 Li-P 2 / Renault 03-80-200 / P, Kategorie 47 - A

Typische Kennzahlen

Farbe / Aussehen bräunlich, glatt
Verdicker: Lithiumseife  
Temperatureinsatzbereich -35°C - +130°C
NLGI-Klasse / DIN 51 818 2
Grundölviskosität/40°C / ASTM D 7042 100 mm²/s
Tropfpunkt / DIN ISO 2176 190 °C
Walkpenetration/0,1mm, 60 Doppelhübe / DIN ISO 2137 280
Walkpenetration/0,1mm, 10 000 Doppelhübe / DIN ISO 2137 295
Wasserbeständigkeit / DIN 51807-1 Bewertungsstufe 1
Fließdruck bei -35°C / DIN 51 805 1150 hPa
Ölabscheidung, Normaltest / DIN 51 817 5,0 %
Korrosionsschutzverhalten (EMCOR-Test) / DIN 51 802 0/0
Korrosionswirkung auf Kupfer 120°C / DIN 51 811 Korrosionsgrad 1
VKA Schweißkraft / DIN 51 350-4 2600 N

Anwendung

Divinol Fett L 283 ist einsetzbar zur Schmierung von Gleit- und Wälzlagern, auch solchen mit relativ hohem Gleitreibungsanteil in Kraftfahrzeugen, Baumaschinen, landwirtschaftlichen Maschinen und Industriemaschinen aller Art in einem weiten Gebrauchstemperaturbereich.

Das Produkt ist gut förderbar in Zentralschmieranlagen mit Progressivverteilern.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • walkstabiles Lithiumkomplexseifenfett
  • wasserbeständig
  • korrosions- und oxidationsbeständig
  • bietet einen sehr guten Verschleißschutz
  • mit hoher Druckaufnahmefähigkeit
  • Kennzeichnung nach DIN 51 825: KP 2 N-30
  • Kennzeichnung nach ISO 6743-9: ISO-L-XCDHB 2

Typische Kennzahlen

Farbe / Aussehen blau
Verdicker Lithiumkomplexseife
Temperatureinsatzbereich -30°C - +150°C
NLGI-Klasse / DIN 51 818 2
Grundölviskosität/40°C / ASTM D 7042 220 mm²/s
Tropfpunkt / DIN ISO 2176 > 220 °C
Walkpenetration/0,1mm, 60 Doppelhübe / DIN ISO 2137 275
Walkpenetration/0,1mm, 60 000 Doppelhübe / DIN ISO 2137 290
Wasserbeständigkeit / DIN 51807-1 Bewertungsstufe 1
Fließdruck bei -30°C / DIN 51 805-2 1025 hPa
Ölabscheidung, Normaltest / DIN 51 817 2,7 %
Korrosionsschutzverhalten (EMCOR-Test) / DIN 51 802 0/0
VKA Schweißkraft / DIN 51 350-4 3000 N

Anwendung

Divinol Lithogrease 2 B ist zur Schmierung von Wälz- und Gleitlagern an Generatoren, Elektromotoren, Lüftern usw. einsetzbar. Das Fett wird ebenfalls in Radnaben und Ausrücklager von Kupplungen verwendet.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • Lithiumseifenschmierfett
  • von glatter, zügiger Textur
  • walkstabil
  • oxidationsbeständig
  • säurefrei
  • Kennzeichnung nach DIN 51 825: K 2 K-30
  • Kennzeichnung nach ISO 6743-9: ISO-L-XCCHA 2

Typische Kennzahlen

Farbe / Aussehen naturfarben, glatt
Verdicker Lithiumseife
Temperatureinsatzbereich -30°C - +120°C
NLGI-Klasse / DIN 51 818 2
Grundölviskosität/40°C / ASTM D 7042 110 mm²/s
Tropfpunkt / DIN ISO 2176 190°C
Walkpenetration/0,1mm, 60 Doppelhübe / DIN ISO 2137 280
Walkpenetration/0,1mm, 60 000 Doppelhübe / DIN ISO 2137 300
Wasserbeständigkeit / DIN 51807-1 Bewertungsstufe 1
Fließdruck bei -30°C / DIN 51 805-2 800 hPa
Korrosionsschutzverhalten (EMCOR-Test) / DIN 51 802 0/0
VKA Schweißkraft / DIN 51 350-4 1600 N

Anwendung

Divinol Mehrzweckfett 2 ist einsetzbar zur Gleit- und Wälzlagerschmierung bei normalen Belastungen.

Das Produkt kann bei niedrigen bis hohen Drehzahlen, tiefen und hohen Temperaturen, als Universalfett sowohl zur allgemeinen Maschinenschmierung als auch für anspruchsvolle Schmierstellen verwendet werden.

Divinol Mehrzweckfett 2 gewährleistet gute Abdichtung und Beständigkeit bei nasser oder staubiger Umgebung. Es ist gut förderbar, auch durch lange Schmierleitungen.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • calciumverseiftes Fett auf Mineralölbasis
  • seewasserbeständig
  • korrosions- und oxidationsbeständig
  • sehr guter Verschleißschutz
  • Kennzeichnung nach DIN 51 825: K 2 G-30
  • Kennzeichnung nach ISO 6743-9: ISO-L-XCBIA 2
  • Freigaben: Divinol Fett G 460 ist nach TL 9150-0066 der deutschen Bundeswehr freigegeben und entspricht dem Nato Code G-460 für Schmierfette der Nato Streitkräfte.

Typische Kennzahlen

Farbe / Aussehen bräunlich, homogen
Verdicker Calciumseife
Temperatureinsatzbereich -30°C - +100°C
NLGI-Klasse / DIN 51 818 2
Grundölviskosität/40°C / ASTM D 7042 110 mm²/s
Tropfpunkt / DIN ISO 2176 > 130 °C
Walkpenetration/0,1mm, 60 Doppelhübe / DIN ISO 2137 270
Walkpenetration/0,1mm, 60 000 Doppelhübe / DIN ISO 2137 310
Wasserbeständigkeit / DIN 51807-1 Bewertungsstufe 0
Ölabscheidung, Normaltest / DIN 51 817 2,6 %
Korrosionsschutzverhalten (EMCOR-Test) / DIN 51 802 0/1 (mit 3 % NaCl)
Korrosionswirkung auf Kupfer 24h/100°C / DIN 51 811 Korrosionsgrad 1

Anwendung

Divinol Fett G 460 wird zum Schmieren von Reibstellen aller Art verwendet, die der Einwirkung von Wasser, insbesondere Seewasser einschließlich feuchter Seeluft ausgesetzt sind.

Divinol Fett G 460 gewährleistet einen wirksamen Korrosionsschutz für Ketten, Winden, offene Getriebe, Stahlseile, Schrauben, Scharniere und ähnliche Bauteile.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • walkstabiles, lithiumverseiftes Fließfett
  • wasser- und oxidationsbeständig
  • bietet guten Verschleiß- und Korrosionsschutz
  • Kennzeichnung nach DIN 51 826: GP 00 K-40
  • Kennzeichnung nach ISO 6743-9: ISO-L-XDCHB 00
  • Freigaben: Divinol Fett ZSA besitzt die Mercedes-Benz-Freigabe für Fließfette in Nutzfahrzeugen gemäß MB-Blatt 264.0 sowie die Freigabe der Firma Willy Vogel AG, Zentralschmieranlagen, Berlin. Außerdem hat Divinol Fett ZSA die Zulassung nach MAN 283 Li-P 00/000 für MAN-Nutzfahrzeuge.

Typische Kennzahlen

Farbe / Aussehen hellgrün, glatt
Verdicker Lithiumseife
Temperatureinsatzbereich -40°C - +120°C
NLGI-Klasse / DIN 51 818 00
Grundölviskosität/40°C / ASTM D 7042 68 mm²/s
Tropfpunkt / DIN ISO 2176 > 160 °C
Walkpenetration/0,1mm, 60 Doppelhübe / DIN ISO 2137 430
Walkpenetration/0,1mm, 5000 Doppelhübe / DIN ISO 2137 440
Wasserbeständigkeit / DIN 51807-1 Bewertungsstufe 1
Fließdruck bei -35°C / DIN 51 805-2 50 hPa
Korrosionsschutzverhalten (EMCOR-Test) / DIN 51 802 0/0
Korrosionswirkung auf Kupfer 24h/100°C / DIN 51 811 Korrosionsgrad 1
VKA Schweißkraft / DIN 51 350-4 2400 N
Elastomerprüfung SRE-NBR 34 100°C/7d - Härteänderung / DIN ISO 7619-1 -2 Sha
Elastomerprüfung SRE-NBR 34 100°C/7d - Volumenänderung / DIN ISO 1817 +6,8 %

Anwendung

Divinol Fett ZSA ist in Zentralschmieranlagen sowie zur Getriebeschmierung einsetzbar.

Das Fett ist auch im Tíeftemperaturbereich sehr gut förderbar.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • teilsynthetisches Calciumseifenfett
  • wasserabweisend
  • extrem haftend
  • verschleiß- und korrosionsschützend
  • Kennzeichnung nach DIN 51 825: KP 2 G-30
  • Kennzeichnung nach ISO 6743-9: ISO-L-XCBIB 2

Typische Kennzahlen

Aussehen grün fluoreszierend
Walkpenetration/0,1mm, 60 Doppelhübe / DIN ISO 2137 280
Verdicker Calciumseife
Temperatureinsatzbereich -30°C - +110°C
Grundölviskosität/40°C / ASTM D 7042 1000 mm²/s
Tropfpunkt / DIN ISO 2176 140 °C
Ruhpenetration/0,1 mm / DIN ISO 2137 270
Walkpenetration/0,1mm, 60 000 Doppelhübe / DIN ISO 2137 300
Wasserbeständigkeit / DIN 51807-1 Bewertungsstufe 0
Korrosionsschutzverhalten (EMCOR-Test) / DIN 51 802 0/0
Korrosionswirkung auf Kupfer 24h/100°C / DIN 51 811 Korrosionsgrad 1
VKA Schweißkraft / DIN 51 350-4 2000 N

Anwendung

Divinol Fett Top 2003 ist ein vielseitig einsetzbares Spezialfett, das aufgrund seiner hohen Grundölviskosität ein ausgeprägtes Haftungsvermögen besitzt.

Es wird insbesondere an Schmierstellen mit kritischen Beanspruchungen wie hohe Feuchtigkeit, Salzwassereinfluß und Stoßbelastungen eingesetzt.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • hochwertiges Lithiumkomplexseifenfett
  • enthält PTFE
  • walkstabil
  • wasserbeständig
  • korrosions- und oxidationsbeständig
  • besitzt einen sehr guten Verschleißschutz
  • Kennzeichnung nach DIN 51 825: KPF 2 N-20
  • Kennzeichnung nach ISO 6743-9: ISO-L-XBDHB 2

Typische Kennzahlen

Farbe / Aussehen beige
Verdicker Lithiumkomplexseife
Temperatureinsatzbereich -20°C - +150°C
NLGI-Klasse / DIN 51 818 2
Grundölviskosität/40°C / ASTM D 7042 500 mm²/s
Tropfpunkt / DIN ISO 2176 240 °C
Walkpenetration/0,1mm, 60 Doppelhübe / DIN ISO 2137 280
Walkpenetration/0,1mm, 60 000 Doppelhübe / DIN ISO 2137 310
Wasserbeständigkeit / DIN 51807-1 Bewertungsstufe 1
Fließdruck bei -20°C / DIN 51 805-2 1100 hPa
Ölabscheidung, Normaltest / DIN 51 817 2,0 %
Korrosionsschutzverhalten (EMCOR-Test) / DIN 51 802 0/0
VKA Schweißkraft / DIN 51 350-4 7000 N

Anwendung

Divinol Lithogrease 7000 wird zur Schmierung von mechanisch und thermisch hochbelasteten Wälz- und Gleitlagern eingesetzt. Aufgrund seiner hervorragenden EP-Eigenschaften wird das Fett überwiegend in Anlagen und Geräten verwendet, in denen sehr hohe Lagerdrücke entstehen. Einsatzgebiete sind bspw. stark belastete Lager in Galvanisierungs- und automatischen Verpackungsanlagen oder die Walzenschmierung in Stahl- und Walzwerken.

Divinol Lithogrease 7000 kann im Vergleich zu herkömmlichen lithiumverseiften Fetten im Hochtemperaturbereich angewendet werden. Mit dem Einsatz von Divinol Lithogrease 7000 werden längere Standzeiten und somit längere Nachschmierintervalle erreicht, was einen geringeren Fettverbrauch zur Folge hat.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • Lithiumseifenschmierfett
  • festschmierstoffhaltig
  • mechanisch hoch belastbar
  • wasserbeständig
  • Kennzeichnung nach DIN 51 825: KPF 2 K-30
  • Kennzeichnung nach ISO 6743-9: ISO-L-XCCHB 2

Typische Kennzahlen

Farbe / Aussehen schwarz
Verdicker Lithiumseife
Temperatureinsatzbereich -30°C - +130°C
NLGI-Klasse / DIN 51 818 2
Grundölviskosität/40°C / ASTM D 7042 100 mm²/s
Tropfpunkt / DIN ISO 2176 > 180 °C
Walkpenetration/0,1mm, 60 Doppelhübe / DIN ISO 2137 280
Walkpenetration/0,1mm, 60 000 Doppelhübe / DIN ISO 2137 295
Wasserbeständigkeit / DIN 51807-1 Bewertungsstufe 1
Fließdruck bei -30°C / DIN 51 805-2 850 hPa
Ölabscheidung 168 h / DIN 51 817 4,0 %
Korrosionsschutzverhalten (EMCOR-Test) / DIN 51 802 0/0
Korrosionswirkung auf Kupfer 24h/100°C / DIN 51 811 Korrosionsgrad 2
VKA Schweißkraft / DIN 51 350-4 2400 N

Anwendung

Divinol Mehrzweckfett Graphitiert wird eingesetzt zur Schmierung von Gleit- und Wälzlagern, auch solchen mit relativ hohem Gleitreibungsanteil in Kraftfahrzeugen, Baumaschinen, landwirtschaftlichen Maschinen und Industriemaschinen aller Art.

Divinol Mehrzweckfett Graphitiert eignet sich besonders für oszillierende Bewegungen und Stoßbelastungen. Es ist gut förderbar auch durch lange Schmierleitungen.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • Lithiumseifenschmierfett
  • wasserbeständig
  • mechanisch hoch belastbar
  • Kennzeichnung nach DIN 51 825: KP 2 K-30
  • Kennzeichnung nach ISO 6743-9: ISO-L-XCCHB 2
  • Freigaben: MB-Freigabe 267.0

Typische Kennzahlen

Farbe / Aussehen braun, glatt
Verdicker Lithiumseife
Temperatureinsatzbereich -30°C - +130°C
NLGI-Klasse / DIN 51 818 2
Grundölviskosität/40°C / ASTM D 7042 220 mm²/s
Tropfpunkt / DIN ISO 2176 > 180 °C
Walkpenetration/0,1mm, 60 Doppelhübe / DIN ISO 2137 280
Walkpenetration/0,1mm, 60 000 Doppelhübe / DIN ISO 2137 300
Wasserbeständigkeit / DIN 51807-1 Bewertungsstufe 1
Fließdruck bei -25°C / DIN 51 805-2 700 hPa
Korrosionsschutzverhalten (EMCOR-Test) / DIN 51 802 0/0
VKA Schweißkraft / DIN 51 350-4 2600 N
Timken-Test, Gutlast / ASTM D-2509 40 lbs

Anwendung

Divinol Fett Garant 2000 EP Plus wird eingesetzt zur Schmierung von Gleit- und Wälzlagern, auch solchen mit relativ hohem Gleitreibungsanteil wie z. B. Kegelrollen- oder Pendelrollenlager, bei denen Stoßbelastungen und Schwingungen auftreten.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • Lithiumseifenschmierfett
  • mechanisch hoch belastbar
  • wasserbeständig
  • entspricht den Anforderungen der VW-Norm TL 735 X
  • Kennzeichnung nach DIN 51 825: KP 3 K-30
  • Kennzeichnung nach ISO 6743-9: ISO-L-XCCHB 3

Typische Kennzahlen

Farbe / Aussehen bräunlich, glatt
Verdicker Lithiumseife
Temperatureinsatzbereich -30°C - +130°C
NLGI-Klasse / DIN 51 818 3
Grundölviskosität/40°C / ASTM D 7042 100 mm²/s
Tropfpunkt / DIN ISO 2176 190 °C
Walkpenetration/0,1mm, 60 Doppelhübe / DIN ISO 2137 240
Walkpenetration/0,1mm, 60 000 Doppelhübe / DIN ISO 2137 255
Wasserbeständigkeit / DIN 51807-1 Bewertungsstufe 1
Fließdruck bei -30°C / DIN 51 805-2 1100 hPa
Ölabscheidung, Normaltest / DIN 51 817 1,5 %
Korrosionsschutzverhalten (EMCOR-Test) / DIN 51 802 0/0
Korrosionswirkung auf Kupfer 24h/100°C / DIN 51 811 Korrosionsgrad 2
VKA Schweißkraft / DIN 51 350-4 2600 N

Anwendung

Divinol Fett L 3 ist zur Schmierung von Gleit- und Wälzlagern, auch solchen mit relativ hohem Gleitreibungsanteil, einzusetzen. Besonders ist es auch geeignet zum Schmieren von Transportrollen und Rädern.

Das Produkt wird in Kraftfahrzeugen, Baumaschinen, landwirtschaftlichen Maschinen und Industriemaschinen aller Art in einem weiten Gebrauchstemperaturbereich verwendet. Divinol Fett L 3 ist gut förderbar auch durch lange Schmierleitungen.

Downloads

Kein Suchresultat

Schmierfette für Werkzeugmaschinen

Artikelbeschreibung

  • hochwertiges Lithiumkomplexseifenfett
  • walkstabil
  • wasserbeständig
  • korrosions- und oxidationsbeständig
  • sehr gute Verschleißschutzeigenschaften
  • hohe Druckaufnahmefähigkeit
  • sehr gut förderbar
  • Kennzeichnung nach DIN 51 826: GP 00 N-30
  • Kennzeichnung nach ISO 6743-9: ISO-L-XCDHB 00

Typische Kennzahlen

Farbe / Aussehen gelb
Verdicker Lithiumkomplexseife
Temperatureinsatzbereich -30°C - +140°C
NLGI-Klasse / DIN 51 818 00
Grundölviskosität/40°C / ASTM D 7042 200 mm²/s
Tropfpunkt / DIN ISO 2176 > 180 °C
Walkpenetration/0,1mm, 60 Doppelhübe / DIN ISO 2137 415
Walkpenetration/0,1mm, 60 000 Doppelhübe / DIN ISO 2137 430
Wasserbeständigkeit / DIN 51807-1 Bewertungsstufe 1
Fließdruck bei -25°C / DIN 51 805 620 hPa
Ölabscheidung 18h/40°C / DIN 51 817 2,5 %
Korrosionsschutzverhalten (EMCOR-Test) / DIN 51 802 0/0
VKA Schweißkraft / DIN 51 350-4 2800 N

Anwendung

Divinol Lithogrease 00 wird zur Schmierung von mechanisch und thermisch hochbelasteten Getrieben z. B. in Kreissägen, Winkelschleifern usw. eingesetzt.

Ebenfalls eignet sich Divinol Lithogrease 00 hervorragend zur Rollenschmierung von Linearführungen von Werkzeugmaschinen, einsetzbar z. B. über Schmiersysteme Vogel oder Baier+Köppel (Bekamax). Entsprechende Freigaben, auch von führenden Werkzeugmaschinen-Herstellern, liegen vor. Divinol Lithogrease 00 gewährleistet eine kontinuierliche gleichmäßige Schmierung und besitzt einen hohen Abdichteffekt in den Führungen; Emulsionen werden nicht mit Gleitbahnöl belastet. Ein weiteres Einsatzgebiet von Divinol Lithogrease 00 ist die Schmierung von Werkzeugführungen an Pressen für Karosserieteile, z. B. Schuler, Müller-Weingarten oder Erfurt.

Weiterhin können durch die Verwendung von Divinol Lithogrease 00 höherviskose Getriebeöle ersetzt werden, insbesondere wenn der Einsatz solcher Getriebeöle zu hohen Leckageverlusten führt.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • hochwertiges Lithiumkomplexseifenfett
  • walkstabil
  • wasserbeständig
  • korrosions- und oxidationsbeständig
  • sehr gute Verschleißschutzeigenschaften
  • hohe Druckaufnahmefähigkeit
  • Kennzeichnung nach DIN 51 826: GP 0 N-30
  • Kennzeichnung nach ISO 6743-9: ISO-L-XCDHB 0

Typische Kennzahlen

Farbe / Aussehen gelb
Verdicker Lithiumkomplexseife
Temperatureinsatzbereich -30°C - +140°C
NLGI-Klasse / DIN 51 818 0
Grundölviskosität/40°C / ASTM D 7042 320 mm²/s
Tropfpunkt / DIN ISO 2176 > 190 °C
Walkpenetration/0,1mm, 60 Doppelhübe / DIN ISO 2137 380
Walkpenetration/0,1mm, 60 000 Doppelhübe / DIN ISO 2137 400
Wasserbeständigkeit / DIN 51807-1 Bewertungsstufe 1
Fließdruck bei -30°C / DIN 51 805 680 hPa
Ölabscheidung 50h/60°C / DIN 51 817 6,5 %
Korrosionsschutzverhalten (EMCOR-Test) / DIN 51 802 0/0
VKA Schweißkraft / DIN 51 350-4 2800 N

Anwendung

Divinol Lithogrease 0 ist zur Schmierung von mechanisch hochbelasteten Getrieben einzusetzen.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • teilsynthetische Fettpaste mit hellen Festschmierstoffen
  • besonders haftfest
  • mit hoher Druckbelastbarkeit
  • guter Verschleiß- und Korrosionsschutz
  • hohe Beständigkeit gegen Auswaschen durch Wasser bzw. Emulsionen

Typische Kennzahlen

Farbe / Aussehen hellbeige
Temperatureinsatzbereich -30°C - +250°C
Grundölviskosität/40°C / ASTM D 7042 120 mm²/s
Ruhepenetration/0,1 mm / DIN ISO 2137 300
Wasserbeständigkeit / DIN 51807-1 Bewertungsstufe 0
Korrosionsschutzverhalten (EMCOR-Test) / DIN 51 802 0/0
VKA Schweißkraft / DIN 51 350/T4 3000 N

Anwendung

Divinol Paste SF ist eine hochwertige, sehr haftfähige Fettpaste für Gleitflächen, die hohen Druckbelastungen und Wasser, z. B. in Werkzeugmaschinen durch Emulsionen, ausgesetzt sind. Hauptsächliches Anwendungsgebiet des Fettes sind Spannelemente, wie z. B. Spannfutter in Maschinen der Metall verarbeitenden Industrie. Divinol Paste SF gewährleistet lange Nachschmierfristen und schützt wirkungsvoll vor Passungsrost.

Freigaben von Schunk Spann- und Greiftechnik, Mengen und Hainbuch Spannende Technik, Marbach liegen für die Verwendung von Divinol Paste SF vor.

Downloads

Artikelbeschreibung

Divinol Profi Lube SL ist ein transparenter Spezialschmierstoff für den universellen Einsatz in Industrie, Handwerk sowie im Hobby-/Zweiradbereich. Durch das Aufbringen mittels Spraydose wird das Fett gezielt, sparsam und gefahrlos auch an schwer zugänglichen Schmierstellen gefördert.

Vorteile:

  • deutlich verringerter Kettenverschleiß
  • stark haftend für hohe Kettengeschwindigkeit
  • optimaler Korrosionsschutz für benetzte Teile, auch bei ständigem Kontakt mit Salzwasser
  • druckbeständiger Schmierfilm bei sparsamem Verbrauch

Typische Kennzahlen

Temperatureinsatzbereich -30 - 110 C
Dichte / 50°C 640 kg/m³
Zusammensetzung wasserabweisendes Fett gelöst in Aerosol

Anwendung

Divinol Profi Lube SL ist ein Spezialschmierstoff auf Basis synthetischer Öle für den universellen Einsatz an schwer zugänglichen Stellen, wie Ketten, Bowdenzüge, offene Seile, Rollen sowie für Reibstellen, die hohen Stoßbelastungen, Vibrationen und/oder starken Witterungseinflüssen ausgesetzt sind. Divinol Profi Lube SL bietet neben langen Nachschmierfristen auch einen guten Korrosionssschutz, es hat sich im Industrieeinsatz ebenso wie im Hobbybereich bewährt.

Achtung: Den Druckbehälter nicht über 50°C erhitzen und nicht in offene Flammen bzw. glühende Teile sprühen. Unfallgefahr!

Downloads

Artikelbeschrebung

  • hochwertiges Lithiumkomplexseifenfett
  • walkstabil
  • wasserbeständig
  • korrosions- und oxidationsbeständig
  • sehr gute Verschleißschutzeigenschaften
  • hohe Druckaufnahmefähigkeit
  • Kennzeichnung nach DIN 51 826: GP 000 N-30
  • Kennzeichnung nach ISO 6743-9: ISO-L-XCDHB 000

Typische Kennzahlen

Farbe / Aussehen gelb
Verdicker Lithiumkomplexseife
Temperatureinsatzbereich -30°C - +140°C
NLGI-Klasse / DIN 51 818 000
Grundölviskosität/40°C / ASTM D 7042 380 mm²/s
Tropfpunkt / DIN ISO 2176 > 160 °C
Walkpenetration/0,1mm, 60 Doppelhübe / DIN ISO 2137 460
Walkpenetration/0,1mm, 5000 Doppelhübe / DIN ISO 2137 465
Fließdruck bei -20°C / DIN 51 805-2 300 hPa
Ölabscheidung 18h/40°C / DIN 51 817 5 %
Korrosionswirkung auf Kupfer 24h/100°C / DIN 51 811 Korrosionsgrad 1
VKA Schweißkraft / DIN 51 350-4 2800 N

Anwendung

Divinol Lithogrease 000 wird zur Rollenschmierung von Linearführungen an Werkzeugmaschinen eingesetzt. Es ist ebenfalls zur Schmierung von mechanisch hochbelasteten Getrieben geeignet. Das Produkt ist in Zentralschmieranlagen gut förderbar. Freigabe der Firma Willy Vogel AG, Berlin liegt uns vor. Durch seine niedere Konsistenz besitzt Divinol Lithogrease 000 ein deutlich besseres Nachfließverhalten als ein vergleichbares Fett der NLGI-Klasse 00.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • hochwertiges Lithiumkomplexseifenfett
  • walkstabil
  • wasserbeständig
  • korrosions- und oxidationsbeständig
  • sehr gute Verschleißschutzeigenschaften
  • hohe Druckaufnahmefähigkeit
  • EP-legiert
  • Kennzeichnung nach DIN 51 826: GP 000 N-30
  • Kennzeichnung nach ISO 6743-9: ISO-L-XCDHB 000

Typische Kennzahlen

Farbe / Aussehen gelb
Verdicker Lithiumseife
Temperatureinsatzbereich -30°C - +140°C
NLGI-Klasse / DIN 51 818 000
Grundölviskosität/40°C / ASTM D 7042 150 mm²/s
Tropfpunkt / DIN ISO 2176 170 °C
Walkpenetration/0,1mm, 60 Doppelhübe / DIN ISO 2137 460
Walkpenetration/0,1mm, 5000 Doppelhübe / DIN ISO 2137 470
Korrosionswirkung auf Kupfer 24h/100°C / DIN 51 811 Korrosionsgrad 1
VKA Schweißkraft / DIN 51 350-4 2800 N

Anwendung

Divinol Lithogrease 000/150 wird zur Rollenschmierung von Linearführungen an Werkzeugmaschinen eingesetzt. Es ist ebenfalls zur Schmierung von mechanisch hochbelasteten Getrieben geeignet.

Das Produkt ist in Zentralschmieranlagen gut förderbar. Durch seine niedere Konsistenz besitzt Divinol Lithogrease 000/150 ein deutlich besseres Nachfließverhalten als ein vergleichbares Fett der NLGI-Klasse 00.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • walkstabiles Lithiumseifenfett
  • mit sehr guten Verschleißschutzeigenschaften
  • hohe Druckaufnahmefähigkeit
  • wasserbeständig
  • korrosions- und oxidationsbeständig
  • Kennzeichnung nach DIN 51 826: GPF 000 K-20
  • Kennzeichnung nach ISO 6743-9: ISO-L-XBCHB 000

Typische Kennzahlen

Farbe / Aussehen gelblich
Verdicker Lithiumseife
Temperatureinsatzbereich -20°C - +120°C
NLGI-Klasse / DIN 51 818 000
Grundölviskosität/40°C / ASTM D 7042 750 mm²/s
Tropfpunkt / DIN ISO 2176 > 160 °C
Ruhpenetration/0,1 mm / DIN ISO 2137 450
Walkpenetration/0,1mm, 60 Doppelhübe / DIN ISO 2137 460
Korrosionswirkung auf Kupfer 24h/100°C / DIN 51 811 Korrosionsgrad 1
VKA Schweißkraft / DIN 51 350-4 4400 N

Anwendung

Divinol Fett L 800 wird zur Lagerschmierung an Rundtischen in Werkzeugmaschinen eingesetzt. Durch die hohe Grundölviskosität wird das Auftreten von Ruckgleiten (Stick-Slip-Effekt) vermieden. Dieses Fett eignet sich ebenfalls zur Schmierung von mechanisch hochbelasteten Getrieben.

Durch seine niedere Konsistenz besitzt Divinol Fett L 800 ein deutlich besseres Nachfließverhalten als ein vergleichbares Fett der NLGI-Klasse 00.

Downloads

Kein Suchresultat

Seifenfreie Gelfette

Artikelbeschreibung

  • seifenfreies Gelfett
  • von salbig-glatter Textur
  • Kennzeichnung nach DIN 51 825: K 1 N-20
  • Kennzeichnung nach ISO/DIS 6743-9: ISO-L-XBDDA 1

Typische Kennzahlen

Farbe / Aussehen braun, glatt
Verdicker: Aerosil  
Temperatureinsatzbereich -20°C - +150°C
NLGI-Klasse / DIN 51 818 1
Grundölviskosität/40°C / ASTM D 7042 480 mm²/s
Wassergehalt / DIN 51 777/T1 < 0,1 %
Tropfpunkt / DIN ISO 2176 ohne
Walkpenetration/0,1mm, 60 Doppelhübe / DIN ISO 2137 320
Wasserbeständigkeit / DIN 51807-1 Bewertungsstufe 0
Ölabscheidung / DIN 51 817 7,0 %
Oxidationsbeständigkeit 100°C/100h / DIN 51 808 0,3 bar

Anwendung

Divinol Hochtemperaturfett Z 1 ist einsetzbar zur Gleit- und Wälzlagerschmierung bei normalen Drehzahlen und Belastungen. Das Produkt gewährleistet anhaltenden Schmiereffekt sowohl bei mittleren als auch bei hohen Betriebstemperaturen, wie sie z. B. an den Schmierstellen von Heißluft-Ventilatoren oder Belagaufbereitungs- und Einbaumaschinen im Straßenbau auftreten.

Mit Schmierfetten auf Seifenbasis ist Divinol Hochtemperaturfett Z 1 mischbar, ohne zu degelieren.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • seifenfreies Gelfett
  • von salbig-glatter Textur
  • Kennzeichnung nach DIN 51 825: K 2 N-20
  • Kennzeichnung nach ISO 6743-9: ISO-L-XBDDA 2

Typische Kennzahlen

Farbe / Aussehen braun, glatt
Verdicker: Aerosil  
Temperatureinsatzbereich -20°C - +150°C
NLGI-Klasse / DIN 51 818 2
Grundölviskosität/40°C / ASTM D 7042 480 mm²/s
Tropfpunkt / DIN ISO 2176 ohne
Walkpenetration/0,1mm, 60 Doppelhübe / DIN ISO 2137 280
Wasserbeständigkeit / DIN 51807-1 Bewertungsstufe 0
Ölabscheidung, Normaltest / DIN 51 817 2,5 %

Anwendung

Divinol Hochtemperaturfett Z 2 ist einsetzbar zur Gleit- und Wälzlagerschmierung bei normalen Drehzahlen und Belastungen. Das Produkt gewährleistet anhaltenden Schmiereffekt, sowohl bei mittleren als auch bei hohen Betriebstemperaturen, wie sie z. B. an den Schmierstellen von Heißluft- Ventilatoren oder Belagaufbereitungs- und Einbaumaschinen im Straßenbau auftreten. Mit Schmierfetten auf Seifenbasis ist Divinol Hochtemperaturfett Z 2 mischbar, ohne zu degelieren.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • Spezial-Kontaktfett
  • auf Basis anorganischer Verdicker
  • hochalterungsbeständig
  • mit Buntmetallinhibitoren

Typische Kennzahlen

Farbe / Aussehen grau-braun
Verdicker anorganischer Verdicker
Temperatureinsatzbereich -35°C - +160°C
Grundölviskosität/40°C / ASTM D 7042 80 mm²/s
Tropfpunkt / DIN ISO 2176 tropfpunktlos
Wasserbeständigkeit / DIN 51807-1 Bewertungsstufe 0
Ölabscheidung / DIN 51 817 3,5 %
Oxidationsbeständigkeit 100°C/100h / DIN 51 808 0,3 bar

Anwendung

Kontaktfett 988K wird für Al-Verbinder mit Korund eingesetzt.

Downloads

Artikelbeschreibung

  • Spezial-Kontaktfett
  • hochalterungsbeständig

Typische Kennzahlen

Verdicker anorganische Verdickungsmittel
Temperatureinsatzbereich -35°C - +160°C
Tropfpunkt / DIN ISO 2176 tropfpunktlos
Walkpenetration/0,1mm, 60 Doppelhübe / DIN ISO 2137 270
Wasserbeständigkeit / DIN 51807-1 Bewertungsstufe 0
Oxidationsbeständigkeit 100°C/100h / DIN 51 808 0,3 bar

Anwendung

Kontaktfett P 1 wird zur Schmierung von elektrischen AL-Verbindungen eingesetzt.

Downloads

Kein Suchresultat

Hautschutz

Hautschutz

Inhalt

  • Hautschutzprodukte
  • Hautreinigungsprodukte
  • Hautpflegeprodukte
  • Spendersysteme
  • Spezialreiniger
  • Putzutensilien

Download Gesamtprospekt

Kein Suchresultat

Reinigung

Reinigung

Einsatzgebiete

Schukolin Automatenreiniger wird für die Reinigung in Werkstätten, Industrie-, und Gewerbebetrieben verwendet.

Eigenschaften

  • Schukolin Automatenreiniger ist moderat alkalisch eingestellt und hinterlässt einen frischen Duft. Er löst starke Fett-, Öl-, Ruß- und Mineralverschmutzungen.
  • Schukolin Automatenreiniger ist schaumarm und somit besonders für Bodenreinigungsautomaten geeignet, kann aber auch für die Teilereinigung eingesetzt werden pH-Wert: ca. 11,5 im Konzentrat

Anwendung

Mit Bodenreinigungsautomaten:
1. Unterhaltsreinigung Dosierung = 0,5 - 1,0 %

Downloads

Einsatzgebiete

Schukolin Kraftreiniger ist ein Spezialreinigungskonzentrat zur Entfernung hartnäckiger Verschmutzungen wie Öle, Fette, Ruß und Schmierstoffe vorwiegend in der Industrie und im Werkstattbereich.

Eigenschaften

  • Schukolin Kraftreiniger besitzt ein breites Anwendungsprofil. Mit besonderer Wirkstoffkombination zur Reinigung von Werkstattböden, Motoren, Getriebe, Felgen, Fahrgestell, Aufbauten und auf allen alkalibeständigen Oberflächen. Gummi, Glas und Kunststoffe werden bei richtiger Verdünnung nicht angegriffen.
  • Das Produkt eignet sich für die maschinelle Fussbodenreinigung und zur Oberflächenund Teilereinigung mittels Hochdruckreinigern. Schukolin Kraftreiniger begünstigt die schnelle Trocknung der gereinigten Oberflächen und trocknet streifenfrei auf.
  • pH-Wert: ca. 13,4

Anwendung

Bodenreinigungsmaschinen / Wischmopp:
Schukolin Kraftreiniger zu 0,5 - 1,0 % dem Waschwasser zugegeben ( 50 - 100 ml auf 10 L). Bei Bedarf kann er auch in höheren Konzentrationen eingesetzt werden.

Hochdruckreiniger:
Vorverdünnung 1 Teil Schukolin Kraftreiniger + 3 Teile Wasser in den Gerätetank geben und je nach Verschmutzungsgrad die Dosierung am Gerät zwischen 1 - 5 % einstellen.

Manuelle Reinigung / Vorsprüher:
Verdünnung 1 Teil Schukolin Kraftreiniger + 9 Teile Wasser. Teile einsprühen, 3 Minuten wirken lassen und mit klarem Wasser abspülen.

Downloads

Einsatzgebiet

Schukolin Kraftreiniger, sauer ist konzipiert zur Teile- und Oberflächenreinigung sowie zur Tankinnenreinigung. Das Produkt kann auch im Sanitärbereich zur Kalkentfernung auf Fliesen, Keramikflächen und Armaturen eingesetzt werden. Außerdem werden Verunreinigungen wie Eisen (Rost), Kupfer, Blei, Fett, Öl, Insekten und Vogelkot wirkungsvoll gelöst.

Eigenschaften

  • Schukolin Kraftreiniger, sauer entfernt Flugrost und ähnliche Verschmutzungen wie Zementschleier, Oberflächenrost, Kalk, Eisenoxidablagerungen, Gips, Mörtel, Beton und Industriestaub.
  • Schukolin Kraftreiniger, sauer ist extra schaumarm eingestellt.

Anwendung

  • Schukolin Kraftreiniger, sauer mit einem Sprühgerät je nach Anforderung 1:99 bis 1:1 mit Wasser verdünnt auftragen, kurz einwirken lassen und mit viel Wasser abspülen.

Downloads

Einsatzgebiete

Schukolin GumEx wird auf zementgebundenen Böden, z. B. Estrich und Sichtbeton sowie auf unbeschichteten Epoxidharzböden, Steinböden und Polyurethanböden verwendet. Haupteinsatzgebiete sind Böden in Industrie und Lagerhallen.

Eigenschaften

  • Schukolin GumEx ist ein starker Reiniger mit Lösungsvermittlern. Er löst alte und hartnäckige Glanz-, Wachs- und Polymerbeschichtungen sowie Gummiabriebspuren, Markierungen von Flurförderfahrzeuge, Kaugummi, alte Klebestreifen, Teer und entfernt hartnäckigsten Schmutz.
  • pH-Wert: ca.13 im Konzentrat

Anwendung

  • Entfettung von Reifen- u. Abriebspuren: Pur, dünn vorsprühen, ca. 15 Min einwirken lassen.
  • Entfettung von Polymerbeschichtungen: Pur vorsprühen, ca. 10 - 15 Min einwirken lassen.
  • Kaugummi- und Klebstreifenentfernung: Pur vorsprühen, ca. 5 - 10 Min einwirken lassen.
  • Entfettung von Öl-, Teer- u. Rußverschmutzungen: Pur vorsprühen, ca. 10 Min einwirken lassen.
  • Nach erfolgter Einwirkzeit die vorgesprühte Fläche mittels Bodenreinigungsautomaten oder manuell mit Bürste bearbeiten.
  • Anschließend den Boden gut mit klarem Wasser spülen / neutralisieren.

Downloads

Einsatzgebiete

HCC Intensiv-Schmutzlöser 965 wird in der Industrie, Autohäusern, Werkstätten, im Landwirtschafts- und Lebensmittelbereich universell zur Fahrzeug- und Motorwäsche, Materialentfettung, Planenreinigung, Reparaturteilereinigung und zur Maschinenreinigung eingesetzt.

Eigenschaften

  • HCC Intensiv-Schmutzlöser 965 ist ein phosphatfreies und moderat alkalisches Hochdruckreinigungsmittel. Es löst zuverlässig Öl-, Fett- und Mineralverschmutzungen und ist dabei äußerst materialschonend.
  • pH-Wert im Konzentrat: ca. 11,4

Anwendung

Hochdruckreinigungsgeräte / Dampfstrahler:
Vorverdünnung 1 Teil HCC Intensiv-Schmutzlöser 965 + 3 Teile Wasser in den Gerätetank geben und je nach Verschmutzungsgrad die Dosierung am Gerät zwischen 1 - 5 % einstellen.

Niederdrucksprühverfahren:
1 Teil HCC Intensiv-Schmutzlöser 965 + 9 Teile Wasser bis 1 + 29 je nach Verschmutzung vorverdünnen und auf die Teile sprühen bzw. auftragen. 3 Minuten einwirken lassen und anschließend mit klarem Wasser abspülen oder abdampfen.

Self-Service-Waschplätze:
Pur oder über Dosierpumpe bzw. 1 + 19 vorverdünnt je nach Dosiersystem. Die Endverdünnung auf dem Fahrzeug sollte bei 0,2 - 0,5 % liegen.

Downloads

Einsatzgebiete

Herwetec Tornado für die Innen- und Außenreinigung von Fahrzeugen, Bussen, Bahnen und Zügen. Herwetec Tornado findet Anwendung im KFZ-Gewerbe, Handwerk und der Industrie. Herwetec Tornado eignet sich auch für den Einsatz in der Gebäudereinigung in Büro- und Sozialräumen. Herwetec Tornado für die Reinigung und Pflege des Cockpits.

Eigenschaften

Herwetec Tornado verursacht kein Reizen der Schleimhäute beim Versprühen. Es existiert eine Unbedenklichkeitserklärung für den Lebensmittelbereich.

Anwendung

  • Herwetec Tornado ist für den Einsatz in Druckluft-Rotationsgeräten, Waschsaugern (Sprühextraktionsgeräten) und Hochdruckreinigern konzipiert.
  • Herwetec Tornado zur porentiefen Reinigung von Polstern, Teppichen, Verkleidungen, Teilen und Maschinen.

Downloads

Kein Suchresultat

Unsere Website verwendet Cookies, damit wir die Page fortlaufend verbessern und Ihnen ein optimiertes Besucher-Erlebnis ermöglichen können. Wenn Sie auf dieser Webseite weiterlesen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn Sie das Setzen von Cookies z.B. durch Google Analytics unterbinden möchten, können Sie dies mithilfe dieses Browser Add-Ons einrichten.